Vermischtes

Kloeppel schimpft über Öffentlich-Rechtliche

von
Der RTL-Chefredakteur wirft ARD und ZDF Nachahmung vor. Immer weniger würden sie ihren eigentlichen Auftrag erfüllen.

Klare Worte fand RTL-Chefredakteur Peter Kloeppel für seine Kollegen von ARD und ZDF in einem Interview mit dem Magazin Cicero. „Immer weniger“ würden sie ihren Programmauftrag erfüllen, meint der Journalist. Beide Sender hätten sich immer mehr an „Entwicklungen drangehängt, die von den privaten Medien erfunden werden“.

Somit wirft Kloeppel den Öffentlich-Rechtlichen indirekt eine gewisse Nachahmung von privaten Programmen vor. „Und wir müssen auch die Frage stellen, ob es der Auftrag der Öffentlich-Rechtlichen ist, Programmschwerpunkte der Privaten zu imitieren,“ so Peter Kloeppel.



Sein eigener Sender RTL wolle nun auf die Finanzkrise reagieren, kündigte er an. Dies soll vor allem durch Internetaktivitäten passieren. Man müsse einsehen, dass die klassische Plattform Fernsehen nicht die einzige bleiben werde. „Der Trend geht zur Verschmelzung von Internet- und Fernsehinhalten, von Computer und Fernsehgerät.“

Kurz-URL: qmde.de/33956
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«24» ein Erfolg: Premiere zufrieden mit Echtzeit-Serienächster ArtikelABC erwirbt «Ben Hur»-Rechte

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung