Primetime-Check

Freitag, 15. Februar 2008

von
Die Antworten auf die Quotenfragen, wie erfolgreich die ZDF-Serien liefen und wie stark VOX mit seinem Serienfreitag war.

Eine neue Folge von «Familien Sonnenfeld» erreichte am Freitagabend in der ARD einen Marktanteil von 15,9 Prozent. Auch beim jungen Publikum kann man mit 8,9 Prozent mehr als zufrieden sein, insgesamt erzielte die das Erste eine Reichweite von 4,93 Millionen Zuschauern. Die «Tatort»-Wiederholung „Feuerkämpfer“ unterhielt 3,44 Millionen Zuschauer. Während man beim Gesamtpublikum erfolgreich war, lag man bei den jungen Zuschauern nur bei 7,4 Prozent Marktanteil.

Die Krimiserien im ZDF holten nur mäßige Werte: Zunächst war «Kommissar Stolberg» dran, der 4,57 Millionen Zuschauer begeisterte, danach sahen 4,45 Millionen Menschen dem Team von «SOKO Leipzig» (Bild) über die Schultern. Um 20.15 Uhr holte man 6,6 Prozent Marktanteil, im Anschluss stieg der Wert bei den Werberelevanten auf 7,6 Prozent Marktanteil. Das sind Werte, bei denen RTL derzeit nur lachen kann. Mit der Übertragung des Musikpreises Echo erzielte man 24,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Insgesamt schalteten 4,45 Millionen Zuschauer ein, der Marktanteil lag bei 16,0 Prozent.




Das Comedy-Ersatzprogramm «Die Hit-Giganten» (Bild) kann auch keine erfolgreichen Werte verbuchen. Die 115-minütige Sendung interessierte 1,97 Millionen Zuschauer, in der Zielgruppe kam die Sat.1-Sendung auf 9,5 Prozent. Die Comedys «Die dreisten Drei» und «Two Funny» unterhielten 10,2 beziehungsweise 12,1 Prozent der jungen Menschen. Bei ProSieben wurde zur besten Sendezeit der Spielfilm «Der Einsatz» ausgestrahlt, der 2,61 Millionen Zuschauer anlockte (13,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen). RTL II setzte zur gleichen Zeit auf «Red Planet» und verbuchte nur magere Werte. Denn mit 0,98 Millionen Zuschauern kann man nur 3,6 Prozent beim jungen Publikum einfahren. Allerdings lockte «Training Day» 1,01 Millionen Fernsehzuschauer hervor, sodass man bis in die Nacht in der Zielgruppe 9,3 Prozent Marktanteil vorweisen konnte.

Im Hause VOX flimmerte das Serienfinale von «Crossing Jordan» über die Mattscheibe, das mit 1,85 Millionen Zuschauern sehr erfolgreich war (14- bis 49-Jährige: 9,9 Prozent Marktanteil). Ab 21.10 Uhr fiel die Reichweite auf 1,05 Millionen, die «Gilmore Girls» verzeichneten nur sieben Prozent Marktanteil. Die siebte von 22 «Men in Trees»-Episoden erfreute 6,9 Prozent der jungen Menschen, die Gesamtreichweite lag bei 0,97 Millionen Fernsehzuschauern.

Die Marktanteile
Am Freitag konnte RTL gute 13,2 Prozent Marktanteil vorweisen, musste sich aber von der ARD geschlagen geben. Das Erste unterhielt 13,4 Prozent der Menschen, das ZDF fuhr 11,4 Prozent ein. Einen sehr guten Wert holte Sat.1, denn mit 11,2 Prozent liegt man von seinen Mitbewerbern nicht mehr allzu weit entfernt. ProSieben erzielte 6,2 Prozent, VOX kam auf 5,1 Prozent und RTL II sahen 3,5 Prozent der Zuschauer. Den letzten Platz nahm kabel eins mit 3,2 Prozent Marktanteil ein.

Bei den 14- bis 49-Jährigen führte der Kölner Sender RTL klar die Hitliste an. Rund 18,4 Prozent Marktanteil wurden gemessen, Sat.1 kam in der Zielgruppe auf 11,9 Prozent. Der Schwestersender ProSieben liegt einem Prozentpunkt dahinter und VOX übertrumpfte mit 7,5 Prozent die Öffentlich-Rechtlichen. Die ARD verbuchte 7,1 Prozent, das ZDF nur 5,3 Prozent Marktanteil. Genau auf 5,0 kam kabel eins, RTL II sahen 6,1 Prozent der jungen Menschen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/25402
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSoap-Check: Freitag, 15. Februar 2008nächster ArtikelDie Kritiker: «Fleisch»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung