US-Jahrescharts 2005/2006

von  |  Quelle: Nielsen Media Research
In den USA ging das Fernsehjahr 2005/2006 am 24. Mai 2006 offiziell zu Ende. Insgesamt wurden 186 Formate der sechs großen Networks regelmäßig ausgestrahlt. Bereits im Herbst werden aus den sechs Networks fünf, denn dann schließen sich Warner Bros’ TheWB und der zweite Sender der CBS Corporation UPN zu TheCW zusammen.







Eindeutiger Gewinner bei allen Zuschauern ist CBS mit 11,5 Prozent, auch wenn das Network 0,4 Prozentpunkte abgeben musste. Zweiter ist ABC mit 9,8 Prozent Marktanteil, im Vorjahr erreichte man nur 9,3 Prozent. NBC bröckelt weiter: Erreichte man im letzten Programmjahr neun Prozent, so sind das nun 8,8 Prozent. FOX muss 0,1 Prozentpunkte abgeben, erreicht aber weiterhin mit neun Prozent mehr Zuschauer als NBC. TheWB und UPN liegen bei jeweils 2,7 Prozent, gaben beide 0,3 Prozentpunkte ab.





In der Zielgruppe sieht das Bild ähnlich aus, mit der Ausnahme das FOX die Charts anführt: 11,1 Prozent der Zuschauer sahen im Programmjahr 2005/2006 FOX, es gab keine Veränderung zum Vorjahr. Auf Rang zwei führt ABC mit 10,6 Prozent Marktanteil (+0,5 Prozentpunkte) und danach CBS mit 10,2 Prozent (-0,6 Prozentpunkten). NBC gibt starke 0,8 Prozentpunkte ab und erreicht 9,5 Prozent Marktanteil. TheWB und UPN erzielen 3,4 Prozent Marktanteil, TheWB gab 0,2 Prozentpunkt ab, UPN sogar 0,3 Prozentpunkte.




















Kurz-URL: qmde.de/14835
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBundesliga-Streit: Die Chancen für Premiere sinkennächster Artikel«Kreis runde Sache»: Der Franz
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung