Primetime-Check

Sonntag, 13. Dezember 2020

von

Wie schlug sich die Promi-Ausgabe bei «Ninja Warrior Germany?» Und wie kam die Weihnachts-Edition von «Kitchen Impossible an»?

Am gestrigen Abend begann Das Erste die Priemtime mit einem «ARD extra: Die Corona-Lage», wofür sich 11,72 Millionen Zuschauer und 2,93 Millionen Jüngere interessierten. Es wurden hervorragende Marktanteile von 31,4 sowie 25,9 Prozent erzielt. Darauf folgte der «Tatort: Es lebe der König!» mit 13,60 Millionen Krimifans und einer ausgezeichneten Quote von 36,5 Prozent. Der Krimi kam ebenfalls bei den 3,32 Millionen 14- bis 49- Jährigen auf eine Sehbeteiligung von überragenden 18,5 Prozent. Mit der Talkshow «Anne Will» sank die Reichweite auf 5,53 Millionen Fernsehzuschauer, was weiterhin starke 20,2 Prozent bedeutetet. Auch die 1,15 Millionen Jüngeren waren mit einer Quote von 13,7 Prozent sehr gut vertreten. Das ZDF punktete mit «Rosamunde Pilcher: Haustausch mit Hindernissen» überhaupt nicht gut und lockte nur 3,67 Millionen Zuschauer an, was annehmbare 9,8 Prozent Marktanteil bescherte. Auch bei den 0,36 Millionen 14- bis 49-Jährigen war dem Sender nicht mehr als eine enttäuschende Quote von 3,1 Prozent sicher. Das «heute journal» im Anschluss ab 21.45 Uhr kam mit einem Publikum von 4,66 Millionen Menschen auf gute 15,2 Prozent Marktanteil, während man bei der jüngeren Zuschauerschaft eine hohe Sehbeteiligung von 7,1 Prozent ergatterte.

RTL begann den Abend mit einem «RTL Aktuell Spezial», welches sich 2,44 Millionen und 1,16 Millionen Umworbene anschauten. Mehr als annehmbare Quoten von 6,6 und 10,3 Prozent waren hier nicht möglich. Im Anschluss setzte der Sender auf «Ninja Warrior Germany – Promi-Special» und bewegte somit insgesamt 2,16 Millionen Fernsehende zum Einschalten. Hier wurde ein solider Marktanteil von 7,8 Prozent ermittelt. Außerdem verfolgten 1,10 Millionen der Umworbenen die Show und kamen auf gute 12,9 Prozent. Sat.1 musste mit «The Voice of Germany» Verluste im Vergleich zu den vorherigen Wochen einstecken und überzeugte noch 1,91 Millionen Neugierige. Ein durchschnittlicher Marktanteil von 6,1 Prozent wurde somit verbucht. Bei den Werberelevanten fuhr der Sender mit 0,90 Millionen Fernsehenden gute 9,3 Prozent ein.

ProSieben überzeugte an diesem Sonntagabend mit «Meg». 2,54 Millionen Zuschauer lockte der Actionfilm und ergatterte so einen starken Marktanteil von 6,7 Prozent. Bei den 1,22 Millionen Umworbenen kam man auf eine gute Quote von 11,0 Prozent. RTLZWEI zeigte an diesem Abend das Kriegsdrama «Der Soldat James Ryan». Es schalteten insgesamt 0,61 Filmfans ein, die mäßige 2,0 Prozent erzielten. Auch 0,31 Millionen Jüngere reichten nur für magere 3,2 Prozent Marktanteil.

Die Westernparodie «Nobody ist der Größte» schlug sich bei Kabel Eins auch nicht sehr gut und erreichte bei einem Publikum von 0,74 Millionen Menschen nur schwache 2,1Prozent Marktanteil. Bei den 0,27 Millionen Umworbenen wurde eine miese Quote von 2,5 Prozent gemessen. Ab 20.15 Uhr strahlte VOX «Kitchen Impossible» aus und kam mit 1,13 Millionen Fernsehende auf akzeptable 3,8 Prozent Marktanteil. In der werberelevanten Gruppe wurde eine gute Quote von 8,2 Prozent bei einer Reichweite von 0,75 Millionen Zuschauern ermittelt.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/123512
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«A Discovery of Witches» im Januar bei Skynächster Artikel"Licht lockt Leute!"
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Leslie Jordan beim Hunker Down Radio
"The Memphians" - das neue Album von Dale Watson wird rein instrumental. Via Apple Music Country können sich Hörer des Hunker Down Radio ab dem 28.... » mehr

Werbung