TV-News

3sat setzt Wacken-Schwerpunkt

von

Nicht nur Magenta sorgt für Metal-Ersatzprogramm, sondern auch 3sat. In der ZDFmediathek steht dagegen ab sofort Extremsport an.

Magenta kündigte bereits an, allen Metalheads ein Ersatzprogramm zu bieten, um ihnen den Ausfall des Wacken Open Air zu versüßen. Nun reicht der Kultursender 3sat die Information nach, dass auch er einen Plan hat, wie die Zeit, in der eigentlich das höllisch laute Festival hätte stattfinden sollen, dennoch richtig krachend, fetzig und mitreißend wird: Am Montag, den 27. Juli und am 1. August 2020 wird 3sat einen Metal-Schwerpunkt setzen. Oder einen Schwermetallpunkt, wenn man so will. Los geht es mit der Doku «Wacken – Der Film. Louder than Hell», die in der Nacht auf den 28. Juli um 0.45 Uhr über den Äther geschickt wird.

Direkt im Anschluss folgt der Metallica-Konzertfilm «S&M» aus dem Jahr 1999. Am 1. August wird um 20.15 Uhr in deutscher Erstausstrahlung der 2009 in Florida aufgezeichnete Konzertfilm «Judas Priest: 30 Years of British Steel – Live in Hollywood» gezeigt. Um 21.30 Uhr geht es mit einer weiteren deutschen TV-Premiere in die Schweiz, denn dann steht «Korn: Live at Montreux» an. Und noch zwei weitere Erstausstrahlungen sind angekündigt, nämlich «Slipknot: Day of the Gusano» (ab 22.30 Uhr) und «Sepultura & Les Tambours du Bronx: Alive at Rock in Rio» (ab 23.45 Uhr). Um 1.30 Uhr geht es mit einer Wiederholung von «Wacken – Der Film» weiter, bevor ab 2.55 Uhr «Full Metal Village» den Schwerpunkt abschließt.

Auch in der ZDFmediathek geht es hart zu, aber nicht in Sachen Musik, sondern in der Welt des Sports: Ab sofort wird in der ZDFmediathek eine zehnteilige Extremsport-Reihe veröffentlicht. Täglich gibt es ein anderes, atemberaubendes Abenteuer auf Bergen, zu Lande oder auf dem Wasser zu sehen. Dabei geht die Reise vom legendären Berg Cerro Torre über Südafrika bis zu wilden Gewässern auf Sumatra. Unter anderem rast Bike-Profi Andrew Taylor über atemberaubende Mountainbike-Trails in Alaska, und Freestyle-Kajak-Weltmeister Nick Troutman präsentiert sein Können auf maximal wilden Gewässern.

Kurz-URL: qmde.de/119763
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF-Fernsehrat: Marlehn Thieme erneut zur Vorsitzenden gewähltnächster ArtikelWann ist der Anfang? Unsere Reise durch «Dark»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Artemis Fowl»

Anlässlich des deutschen Disney+-Starts von «Artemis Fowl» verlost Quotenmeter.de zwei Fanpakete. » mehr


Surftipps

Martin Perkmann, Andreas Cisek & Chris Kaufmann veröffentlichen Song Sterne
Andreas Cisek, Martin Perkmann & Chris Kaufmann veröffentlichen Nachfolgesong "Sterne". Mit "Sterne" erscheint heute der zweite Song aus der gemein... » mehr

Werbung