US-Fernsehen

Barbara Walters kehrt ins Fernsehen zurück

von

Doch dieses Mal wird die US-Fernsehikone von einer Schauspielerin gespielt.

Ramin Setoodeh hat sein Buch „Ladies Who Punch: The Explosive Inside Story of «The View»“, das sich um Details hinter den Kulissen der ABC-Daytime-Talkshow dreht, an Erik Feigs Unternehmen PictureStart verkauft. Das Projekt wird zu einer Fernseh-Miniserie verarbeitet. Der Autor, der zugleich Leiter des New Yorker Büros von „Variety“ ist, hat dafür rund 150 Gespräche mit Branchenkollegen geführt.

Das Sachbuch berichtet über die Arbeit hinter den Kulissen von «The View», der Fernsehshow, die Barbara Walters im Jahr 1997 als Plattform für Frauen-Diskussionen über Politik und Popkultur ins Leben. Eine Folge der Show war auch der Kampf zwischen Walters und ihren Kolleginnen wie Rosie O'Donnell, Whoopi Goldberg, Joy Behar, Elisabeth Hasselbeck und Star Jones.

„Es begann als eine Wette, von der niemand dachte, dass sie jemals funktionieren würde, aber als die Ikone Barbara Walters vor 23 Jahren «The View» schuf, begann sie auch ein Genre, das nicht aufgehört hat, neue Wege zu beschreiten, Publikum und Gäste aus aller Welt anzuziehen und ein kultureller Magnet zu bleiben“, so Ryan Lindenberg von PictureStart.

Mehr zum Thema... The View
Kurz-URL: qmde.de/118366
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Good Fight» bekommt eine fünfte Staffelnächster Artikel«Germany's Next Topmodel»: Das Halbfinale räumt ab
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung