Quotenmeter.FM

Noch bleibt der Quotenboom bei «Big Brother» aus

von   |  3 Kommentare

Sat.1 hat nach zahlreichen «Promi Big Brother» erstmals die ursprüngliche Variante ins Programm genommen. Noch zünden die Einschaltquoten nicht, aber wieso eigentlich?

Seit Montag, den 10. Februar 2020, strahlt Sat.1 die 13. Staffel von «Big Brother» aus. Mit einer fast dreieinhalbstündigen Show lockte der Münchener Fernsehsender 1,60 Millionen Zuschauer ab drei Jahren an und sicherte sich bei den 14- bis 49-Jährigen 11,0 Prozent Marktanteil. Doch schon mit der ersten Tageszusammenfassung rutschte die junge Reichweite von 0,81 Millionen ab, bislang erzielte Sat.1 Werte zwischen 0,42 und 49 Millionen Zuschauer.

Beim Gesamtpublikum verbucht die Sat.1-Show «Big Brother» am Vorabend zwischen 0,85 und 1,04 Millionen Zuschauer. Unklar ist allerdings, wie viele Zuschauer die Reality-Show on Demand oder auf dem Second-Screen nutzen. Sat.1 mag zwar im Fernsehen um Zuschauer buhlen, aber kann man mit den Quoten überhaupt von einem derzeitigen Misserfolg sprechen? Außerdem verzeichnete «Genial daneben – Das Quiz», das bis Mitte Februar am Vorabend um 19.00 Uhr lief, noch schlechtere Werte.

Bei Quotenmeter.FM sprechen zwei «Big Brother»-Experten mit Fabian Riedner über die aktuelle Staffel. Dieses Mal sind Quotenmeter-Chefredakteur Manuel Weis und Alex vom Big Brother Radio zu Gast. In einem Dreier-Gespräch will Quotenmeter in Audio-Form ergründen, warum der große Erfolg bislang ausblieb.




> > > Jetzt anhören: Unser Podcast im Blog < < <

Oder direkt kostenlos über iTunes abonnieren und jede neue Folge automatisch laden!

Kurz-URL: qmde.de/116002
Finde ich...
super
schade
63 %
37 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMagentaTV wächst weiternächster ArtikelSky Deutschland und die WWE gehen getrennte Wege
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
disguise157
22.02.2020 00:47 Uhr 1
Danke für diesen Podcast. Ich bin ein BB-Fan.

Ich freue mich immer über den Content von Alex vom "Big Brother Radio" in Eurem Podcast. Andererseits muss ich aber leider sagen dass Ihr vielleicht seine Sendung mal anhören solltet bevor Ihr ihn wieder einladet. Sein Gerede von "Negern" und "Schwuchteln" ist ja abendfüllend. Bildet Euch Euer Urteil via Download, z.B. der Sendung vom 11.02., so gegen Mitte.

Wenn Ihr nichts weiter daran findet ist das Eure Entscheidung.
Sentinel2003
04.04.2020 16:26 Uhr 2
Ich glaube, sat 1 wird ein ganz großer Stein vom Herzen fallen, wenn das Ding dann Ende April (??) zu Ende ist....ob es dann überhaupt noch einmal, jemals eine "Normalo" Staffel geben wird??
EPFAN
04.04.2020 18:06 Uhr 3
Glaube nicht. Vielleicht probiert man es in 10 Jahren nochmal ':)

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung