TV-Markt

Warum Tele5 den besten Monat seit Bestehen feiert

von

Großer Jubel nicht nur bei Tele5, auch ProSiebenMaxx war – nicht zuletzt durch «ran NFL» beflügelt. Verlierer? Unter anderem Deluxe Music. Außerdem: Die ersten Werte vom neuen HGTV.

Mit nichts weniger als der Aussage des erfolgreichsten Septembers seit Senderbestehen feiert sich zur Zeit der Fernsehsender Tele5 selbst. Im neunten Monat des Jahres 2019 habe er mit durchschnittlich 1,7 Prozent Marktanteil in der Primetime gepunktet. Zudem sei auch die Werbeblock-Reichweite, eine Zahl, die nur Tele5 kommuniziert, mit rund 179.000 Zuschauern, besonders stark gewesen. Um vergleichbar zu sein mit anderen Sendern: Tele5 kam in der klassischen Zielgruppe und auf den kompletten Tag gesehen im September auf 1,2 Prozent Marktanteil und landete somit ein Zehntel oberhalb des Vormonats-Wertes.

Nicht nur der Grünwalder Sender punktete. Auch ZDFneo lieferte im September ab. Bei den Umworbenen legte der digitale Sender um zwei Zehntel auf 1,9 Prozent Marktanteil zu, insgesamt kam der Kanal auf 3,4 Prozent. Mit einem Plus von 0,2 Punkten behauptet sich der Kanal als stärkstes Spartenprogramm.

Ebenfalls klar im Plus lag ProSiebenMaxx: Der Football-Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe profitierte im Herbstanfangs-Monat unter anderem von der Rückkehr der NFL: Mit 1,9 Prozent Marktanteil lief es für den Sender um 0,1 Prozentpunkte besser als noch im August. Die gemessenen Werte sind der Jahresbestwert. Ebenfalls im September wurden (am 8. September) mit 4,2 Prozent Tagesmarktanteil die besten Maxx-Werte aller Zeiten ermittelt. Die Schwestersender sixx und Sat.1 Gold lagen jeweils um 0,1 Prozentpunkte im Minus, kamen im September im Schnitt auf 1,6 und 1,7 Prozent (14-49). Beim Best-Ager-Sender sind immer auch die Gesamtzahlen spannend, hier holte Sat.1 Gold starke 2,0 Prozent. Gegenüber dem August blieb dieser Wert unverändert.

Deutliche Verluste hinnehmen musste der zu HighView gehörende Musiksender Deluxe Music: Nach konstantem Wachstum und zuletzt einem Verharren bei etwas mehr als einem halben Prozent sprangen nun wohl zahlreiche Zuschauer ab. Die Quote halbierte sich – und lag im September nur noch bei 0,3 Prozent. Insgesamt kam der Musikkanal noch auf 0,4 Prozent Marktanteil.

Erstmals gemessen wurde auch der neue Discovery-Sender HGTV, der vor allem mit US-Factual-Formaten rund um Wohn- und Hausträume zu punkten versucht. Im Juni gestartet und inzwischen auch in vielen Kabelnetzen verbreitet, kommt der Free-TV-Spross inzwischen auf 0,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. TLC landet bei den Umworbenen unverändert bei 0,8 Prozent, DMAX gibt ein Zehntel ab auf 1,5 Prozent.

Wenig Bewegung auch bei den News-Sendern. Insgesamt hatte n-tv im September mit 1,0 Prozent die Nase vor WELT mit 0,8 Prozent, bei den Jungen landeten beide Sender bei 0,9 Prozent. tagesschau24 holte magere 0,3 Prozent Marktanteil, Sky Sport News HD 0,2 Prozent.

Leicht im Minus, nämlich zwischen 0,2 und 0,6 Prozentpunkte, waren die drei großen Kindersender. Hier wird immer der Zeitraum sechs bis 20.15 und die Zielgruppe drei bis 13 Jahre betrachtet. Weiterhin die Nummer eins im Segment ist SuperRTL (inkl. Toggo Plus), das auf 21,1 Prozent kommt. Dahinter liegt der Ki.Ka mit 18,2 Prozent. Der Disney Channel landete im September bei 12,9 Prozent und somit klar oberhalb des Vorjahresergebnisses. Einziger Gewinner war der Viertplatzierte: Nickelodeon legte von 6,6 Prozent im August auf 6,8 Prozent im September zu.

Kurz-URL: qmde.de/112597
Finde ich...
super
schade
90 %
10 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelJan Koeppen erhält den Schlüssel zum Disney-Königreichnächster Artikel«Grand Hotel»: US-Remake ist Geschichte
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Awards 2019 - Die Gewinner
Die Gewinner der Country Music Association CMA Awards 2019. Am gestrigen Mittwoch, den 13. November 2019, war die Bridgestone Arena in Nashville, T... » mehr

Werbung