TV-News

Ungewöhnliche Lichter, unheimliche Begegnungen: TV Now zeigt «Project Blue Book»

von

Der Streamingdienst sichert sich die deutschen Rechte an der UFO-Serie «Project Blue Book».

Die Produktionsfirmen

  • A&E Studios
  • Compari Entertainment
  • History
  • ImageMovers
Zwischen 1952 und 1969 untersuchte die U.S. Air Force in einem streng geheimen Projekt über 12.000 Sichtungen von nicht näher identifizierten Flugobjekten. Dieses «Project Blue Book» betitelte Projekt dient «Forrest Gump»-Regisseur Robert Zemeckis als Grundlage für eine Dramaserie, in der U.S. Air Force Pilot Captain Michael Quinn (Michael Malarkey) und College-Professor Dr. J. Allen Hynek (Aidan Gillen) der Frage nachgehen, ob die ungewöhnlichen Lichter und schwer erklärlichen Phänomene ein Beweis dafür sind, dass es Aliens gibt.

Die Serie dreht sich auch um einen Konflikt zwischen dem karriereorientierten Quinn und Querschläger Dr. Hynek, da sich eine deutliche Marschrichtung in ihrer Arbeit abzeichnet: Die Regierung will einfach nur leicht verdauliche Erklärungen für sonderbare Vorkommnisse, keine echte Nachforschung … Alle zehn Folgen der ersten Staffel werden am 15. Oktober ihre Deutschlandpremiere bei TV Now feiern.

In weiteren Rollen sind Thomas Kretschmann, Ksenia Solo («Lost Girl»), Laura Mennell («Man in the High Castle») und Neal McDonough («Desperate Housewives») zu sehen. Neben Robert Zemeckis, der als Executive Producer für die Serie verantwortlich ist, zählt auch Robert Stromberg («Maleficent») zu den Regisseuren der Serie. Ihr Showrunner ist Sean Jablonski.

Kurz-URL: qmde.de/112382
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Flucht durchs Höllental»nächster ArtikelMirja Boes soll neues VOX-Familienquiz moderieren
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung