US-Fernsehen

Zufrieden: «Succession» geht weiter

von

HBO ist mit der Leistung seiner jungen Serie zufrieden und lässt eine dritte Staffel produzieren.

Der Pay-TV-Anbieter HBO hat die Serie «Succession» vorzeitig für eine dritte Staffel verlängert. Diese Nachricht wurde publik, nachdem nur zwei Folgen der zweiten Staffel ausgestrahlt worden waren. Die erste Runde wurde erst im Juli für insgesamt fünf Emmy Awards nominiert, unter anderem dürfen sich die Produzenten über den Vorschlag als bestes Drama freuen.

„Wir sind erfreut, dass «Succession» (…) so stark beim Publikum angekommen ist“, sagte Franceca Orsi, Executive Vice President von HBO Drama Programming. „Wir können es kaum erwarten, zu sehen, wie die komplexen Charaktere, die Jesse Armstrong geschaffen hat, weiterhin durch diese fesselnde, rücksichtlose Welt der Superreichen navigieren.“

Hinter dem Projekt steht Jesse Armstrong, der als ausführender Produzent und Showrunner fungiert. Er teilt sich die Produzenten-Tätigkeit mit Adam McKay, Frank Rich, Kevin Messick, Will Ferrell, Jane Tranter, Mark Mylod, Tony Roche und Scott Ferguson. «Succession» ist mit Brian Cox, Jeremy Strong, Hiam Abbass, Sarah Snook, Kieran Culkin und Alan Ruck besetzt. Zum Ensemble gehören auch Nicholas Braun, Matthew Macfadyen, Peter Friedman, Rob Yang, J. Smith Cameron, Dagmara Dominczyk und Arian Moayed. In der zweiten Staffel sind Holly Hunter, Cherry Jones, Danny Huston, Jeannie Berlin und Fisher Stevens neu an Bord.

Mehr zum Thema... Succession
Kurz-URL: qmde.de/111585
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Bachelor in Paradise»: So stark wie seit zwei Jahren nicht mehrnächster ArtikelNetflix: «The Cheastnut Man» startet, «The Upshaws» kommt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Lady A. Rechtsstreit vor Gericht
Der Namensrechtsstreit um Lady A. wird nun vor einem US Gericht ausgetragen. Der Streit und die Namensrechte von Lady A. hat die nächste Eskalation... » mehr

Werbung