TV-News

Warum RTL II die Montags-Folge von «Köln 50667» ändern wird

von

Gegenüber Quotenmeter.de sprach der Sender auch über den Abschied der Figur Alex. Deren Darsteller Ingo Kantorek kam in der Nacht auf Freitag bei einem Autounfall ums Leben.

Das Team von «Köln 50667» steht nach wie vor unter Schock. In der Nacht auf Freitag verstarb der langjährige «Köln 50667»-Darsteller Ingo Kantorek (war seit Folge eins als Alex zu sehen) bei einem Autounfall. Kantorek war auf dem Rückweg von seinem Sommerurlaub. Gegenüber Quotenmeter.de erklärte RTL II-Sendersprecher Carlos Zamorano: „Ingo war ein außergewöhnlicher Mensch und hat seit der ersten Stunde von «Köln 50667»  die Serie nachhaltig mitgeprägt.“ Schon jetzt stehe fest, dass der Sender und die Produktionsfirma filmpool die von ihm „so leidenschaftlich und authentisch“ verkörperte Figur Alex nicht neu besetzt werde. Genauso klar sei aber auch, dass «Köln 50667» weitergehen werde. Die Serie ist, auch dank des Engagements von Kantorek, ein großer Quotenerfolg und holt in der 18-Uhr-Stunde zumeist mehr als acht Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern.

Zamorano erklärt: „Die Folgen von «Köln 50667» werden mit einem Vorlauf von circa sechs bis acht Wochen gedreht und aufgezeichnet. Somit werden alle mit Ingo produzierten Folgen noch bis ungefähr Anfang Oktober bei «Köln 50667» zu sehen sein. Die Fans haben also die Möglichkeit, sich von ihm langsam zu verabschieden – wir sind uns sicher, Ingo hätte es so gewollt. Die Serie und seine Fans waren ein wichtiger Teil seines Lebens und lagen ihm sehr am Herzen.“

Während die schon gedrehten Szenen mit Kantorek also in den kommenden Wochen Bestandteil der Daily bleiben, hat sich RTL II entschieden, die Episoden von Montag und Dienstag dieser Woche umzuschneiden. „Bereits seit mehreren Wochen gibt es in der Serie «Köln 50667»  rund um die Rolle Tom einen Handlungsstrang zum Thema Autorennen, der einen Unfall zur Folge hat. Dies ist ein unglücklicher und trauriger Zufall. Hier haben wir sofort gehandelt und entschieden, den gedrehten Unfall von Rolle Tom aus pietätsgründen heute Abend nicht zu zeigen“, erklärt Sendersprecher Zamorano. Der grundsätzliche Handlungsstrang bleibe aber. „Nichts desto trotz wird das Thema Autorennen weiterhin in der Sendung stattfinden, da der Handlungsstrang bereits seit mehreren Wochen On Air ist, und eine Streichung aus redaktionellen Gründen daher nicht mehr möglich ist.“

Kurz-URL: qmde.de/111554
Finde ich...
super
schade
94 %
6 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikelmedienfreunde: Julian F.M. Stoeckelnächster ArtikelDisney+ startet in Europa parallel zu den USA – aber nicht in Deutschland
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Brothers Osborne spielen beim Seaside Country Festival
Seaside Country Festival bringt mit den Brothers Osborne amerikanischen Lifestyle an die Ostsee. Mit der Zunahme von Country Konzerten in den letzt... » mehr

Werbung