Primetime-Check

Montag, 25. März 2019

von

Wie groß war das Zuschauerinteresse an der vorerst letzten Folge «The Big Bang Theory»? Hatten die Reportagen auf RTL und im Ersten dem etwas entgegenzusetzen? Wie lief der ZDF-‚Fernsehfilm der Woche‘?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 56,1%
  • 14-49: 61,3%
Am Montagabend verfolgten 2,02 Millionen Sitcom-Fans auf ProSieben die vorerst letzte Folge «The Big Bang Theory». Mit dabei waren 1,63 Millionen 14- bis 49-Jährige. Wann es mit neuen Folgen beim Münchner Sender weitergeht, ist derweil noch nicht bekannt, fest steht aber, dass in der Zielgruppe die Ausgabe mit dem Titel "Der Fortpflanzungs-Vorschlag" tolle 16,5 Prozent erreichte. «Young Sheldon» registrierte eine halbe Stunde später ein Publikum von 1,94 Millionen. Der Anteil bei den Umworbenen belief sich auf weiterhin starke 15,3 Prozent. «The Middle» konnte das Ergebnis nicht halten und rutschte in der Reichweite auf 1,41 Millionen Anhänger. Auch der Marktanteil bei den Jüngeren sank auf 12,2 Prozent. Drei weitere Folgen der Nerds rund um Sheldon Cooper verzeichneten 1,35, 1,16 und 1,07 Millionen Zuschauer und Einschaltquoten von 12,2, 12,1 und sehr guten 13,4 Prozent.

Das ZDF zeigte am Abend den Krimi «Gegen die Angst» und markierte damit 6,00 Millionen Zuschauer, darunter 0,80 Millionen Junge. Der Gesamtmarktanteil lag bei starken 19,0 Prozent. Die zum Spielfilm passende Dokumentation «Die Macht der Clans» behielt im Anschluss noch 5,32 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher, was für den Mainzer Sender einen Marktanteil von konstanten 19,1 Prozent bedeutete. Das «heute journal» schaffte es zum Abschluss der besten Sendezeit die Reichweite nicht zu halten und verbuchte 3,21 Millionen Interessierte, darunter 0,59 Millionen 14- bis 49-Jährige. Der Marktanteil fiel auf 13,8 Prozent.

Im Ersten lief um 20:15 Uhr die zweite Ausgabe der Dokureihe «Wilde Dynastien» und ergatterte 3,19 Millionen Wissbegierige, wovon 0,65 Millionen junge Zuschauer waren. Der Marktanteil lag bei mauen 10,0 respektive soliden 6,5 Prozent. «Hart aber fair» verzeichnete ab 21 Uhr 2,38 Millionen Zuschauer und eine Einschaltquote von schwachen 8,0 Prozent im Gesamten. Für die «Tagesthemen» blieben ab 22:15 Uhr noch 2,10 Millionen vor dem Fernseher, der Marktanteil stieg auf 9,3 Prozent. Die Reportage «Tote auf der Balkanroute» verfolgten dann nur noch 0,87 Millionen. Der öffentlich-rechtliche Sender kam damit auf einen Marktanteil von niederschmetternden 5,4 Prozent.

Bei RTL gab es die zweistündige Reportage «Tamer Bakiner – Der Wahrheitsfinder» zu sehen. Den Kölner Sender schauten zu Beginn der Primetime 1,96 Millionen Zuseher, darunter 1,00 Millionen aus der werberelevanten Gruppe. «Extra – Das RTL Magazin» kam danach noch auf 1,54 Millionen Anhänger. Der Zielgruppenanteil startete bei 10,4 Prozent und ging dann leicht zurück auf 10,2 Prozent. In Sat.1 wurde den Zuschauern das TV-Drama «Lautlose Tropfen» präsentiert, wofür sich insgesamt 2,02 Millionen Interessierten. Bei den 14- bis 49-Jährigen sahen 0,77 Millionen gespannt zu. Die Quote lag hier bei soliden 8,1 Prozent. Die Dokumentation «Lautlos und gefährlich – so wirken K.o.-Tropfen» schaffte es im Anschluss noch auf 1,24 Millionen Interessierte. Der Zielgruppenanteil blieb konstant bei 8,2 Prozent.

Eine Doppelfolge «Goodbye Deutschland!» auf VOX brachte dem Sender zunächst 1,27 Millionen Zuseher und dann 0,98 Millionen Anhänger. In der Zielgruppe wurden ordentliche 6,8 beziehungsweise starke 8,4 Prozent registriert. kabel 1 schalteten 1,20 Millionen Zuschauer ein, um um 20:15 Uhr zunächst «Speed» zu sehen. Davon waren 0,62 Millionen 14- bis 49-Jährige. In dieser Gruppe belief sich die Einschaltquote auf tolle 6,8 Prozent. «Speed 2: Cruise Control» verfolgten im Anschluss noch 0,68 Millionen Fans, der Marktanteil stieg auf grandiose 7,8 Prozent. RTL II setzte dagegen auf «Die Reimanns – Ein außergewöhnliches Leben» und ergatterte ein Publikum von 1,42 Millionen und einen Zielgruppenanteil von guten 6,6 Prozent. Im Anschluss gab es «Daniela Katzenberger – Familienglück auf Mallorca» zu sehen. Die zweistündige Doku-Soap markierte 1,01 Millionen Anhänger, darunter 0,55 Millionen Jüngere. Die Sehbeteiligung in der umworbenen Gruppe lag bei tollen 7,2 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/108180
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRyan Murphys «Pose» macht einen Zeitsprungnächster ArtikelStaffel-Auftakt von «This Is Us» überzeugt noch nicht
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Blake Shelton auf sixx
sixx zeigt die US-Version von The Voice mit Blake Shelton als Coach. Die ProSiebenSat.1-Gruppe feiert seit einigen Jahren große Erfolge mit "The Vo... » mehr

Werbung