TV-News

So macht RTL im April nach «Freundinnen» weiter

von   |  2 Kommentare

Die Daily von UFA Serial Drama endet nach rund 160 Episoden. Ob irgendwann eine zweite Staffel folgt, ist unklar. filmpool bereitet derweil schon eine neue Soap für den Slot vor.

Nach wie vor ist unklar, wie RTL in Zukunft seinen Sendeplatz um 17 Uhr bestücken will. Fest steht nur: Die Ausstrahlung der Mädelssoap «Freundinnen – Jetzt erst recht»  endet mit Episode 159 am 12. April. Ab Montag, 15. April setzt RTL am späteren Nachmittag aber nicht etwa wieder auf eine halbstündige Scripted Reality, etwa «Betrugsfälle» , sondern spult innerhalb der Geschichte rund um die vier Mädels einfach um einige Wochen zurück. In der Woche vor Ostern wird der Sender sehr überraschend noch einmal die im Dezember 2018 erstausgestrahlten Episoden 70 bis 73 ausstrahlen. Unklar, ob Re-Runs der Soap eine Dauerlösung für den Sommer sein sollen. Damit bessere Quoten als aktuell zu holen, scheint schwer zu werden.

Den Sendeplatz morgens um 9.30 Uhr, auf dem die «Freundinnen» derzeit wiederholt werden, soll ab dem 16. April die Daily «Alles was zählt»  übernehmen. Fest steht aktuell nur, dass RTL auf Sicht um 17 Uhr weiterhin ein tägliches Fiction-Projekt zeigen will. Die Kölner Firma filmpool bereitet in diesen Wochen gerade den Produktionsstart einer neuen täglichen Serie für RTL vor. Aber ob diese den Platz dauerhaft übernehmen kann ist ebenso nicht entschieden, wie die Frage, ob «Freundinnen» nicht eventuell doch noch für eine zweite Staffel zurückkommen kann.

Im Zentrum der RTL-Serie stehen vier Freundinnen um die 40, die sich sagen: "Jetzt geht das Leben nochmal richtig los – jetzt erst recht!" Regelmäßig treffen sie sich nach Feierabend in ihrem Stamm-Bistro und quatschen und lachen über ihren Alltag, ihre Träume, ihre Sorgen.

Kurz-URL: qmde.de/108085
Finde ich...
super
schade
23 %
77 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAm Osterwochenende: RTL und TV Now bitten zu «Llambis Tanzduell»nächster Artikel«The Voice»-Rückblick kam nicht gut an – auch «Survivor» musste Verluste einstecken
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Blue7
21.03.2019 18:16 Uhr 1
Keine Gute Entscheidung, eine Pause zu machen, falls man eine 2.Staffel in Auftrag gibt.
5vor
22.03.2019 12:30 Uhr 2
Was hat man sich bei RTL denn dabei gedacht? Das würde mich wirklich sehr interessieren. Und richtig schlecht auch für Unter Uns im Anschluss...

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Sturgill Simpson im Januar 2020 für zwei Konzerte zurück in Deutschland
Sturgill Simpson kommt im Rahmen seiner Europa-Tournee für zwei Konzerte nach Berlin und Hamburg Auf seiner neuntägigen Tournee wird der Grammy-Gew... » mehr

Werbung