Köpfe

Nach 27 Jahren: Schäferkordt verlässt Mediengruppe RTL

von   |  3 Kommentare

Zum neuen CEO befördert wird der bisherige VOX-Chef Bernd Reichart. Somit sucht VOX nun einen Nachfolger für ihn.

Paukenschlag am frühen Mittwochmorgen: Die Mediengruppe RTL hat bekannt gegeben, dass Anke Schäferkordt das Unternehmen nach 27 Jahren verlassen wird. 13 Jahre lang war Schäferkordt CEO der Mediengruppe RTL Deutschland. Die scheidende Chefin erklärte in einer Mitteilung: „Nach mehr als 27 Jahren bei RTL ist es kein einfacher Schritt, das Unternehmen zu verlassen. Angesichts unseres sehr starken Managementteams und der klaren strategischen Ausrichtung, die wir in vielen Jahren gemeinsam entwickelt haben, glaube ich, dass ein schneller Übergang im besten Interesse der Mediengruppe RTL Deutschland liegt.“

Bert Habets, CEO der RTL Group, lobte Schäferkordt: Sie habe die Erfolgsgeschichte des Unternehmens geprägt. Von 1995 bis 2005 leitete Schäferkordt das damals noch ganz frische VOX, das inzwischen nach Habets‘ Aussagen eine der stärksten und profitabelsten Marken der Gruppe ist. „Als Co-CEO der RTL Group war sie eine wichtige Kraft, um unsere Gruppe durch strategische Investitionen in das digitale Videogeschäft wieder auf den Wachstumspfad zu bringen“, so Habets.

Ab 2019 übernimmt nun Bernd Reichart und somit wieder ein Chef des Senders VOX das Ruder bei der Mediengruppe RTL Deutschland. Seine Beförderung wurde im Zuge der Bekanntgabe des Abschieds von Schäferkordt öffentlich gemacht. Habets sagt: „Bernd Reichart verbindet hervorragende Programmierkenntnisse, Managementfähigkeiten und internationale Erfahrung, die er in verschiedenen Führungspositionen innerhalb unserer Gruppe unter Beweis gestellt hat. Unter seiner Führung hat VOX einen großen Sprung in die erste Liga der deutschen Fernsehsender gemacht und mit Hitformaten wie «Sing meinen Song», «Club der roten Bänder»  und «Die Höhle der Löwen»  immer wieder Primetime-Siege errungen.“

Reichart begann 2013 bei VOX, war vorher in Führungspositionen beim spanischen Antena 3 tätig. Einen Nachfolger für Reichart auf dem Chefsessel von VOX will die RTL-Gruppe zeitnah bestimmen.

Kurz-URL: qmde.de/105350
Finde ich...
super
schade
67 %
33 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAmazon liebäugelt mit Sport-Franchisenächster ArtikelAufschwung: «akte 20.18» mit bester Quote seit «Promi Big Brother»
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
21.11.2018 08:45 Uhr 1
Tja, mal Sehen, wo ihr Weg dann mal hib führen wird!
anna.groß
21.11.2018 11:21 Uhr 2
GsD, die Alte hat auch genug angerichtet und dem Image geschadet, ich sage nur "Hinter Gittern" ...
skyfreak1972
21.11.2018 12:14 Uhr 3
Ist sie schon auf ihrem Besen weggeflogen?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung