Quotennews

ProSiebens Serien-Mittwoch mit ein klein wenig Besserung

von

Trotz kleiner Steigerungen: Sowohl «9-1-1» als auch «Atlanta Medical» sind für ProSieben bisher kein großer Quotenerfolg. «The Good Doctor» war bei VOX trotz Staffel-Tief besser dran.

ProSiebens Mittwochs-Quoten der Vorwoche

  • «9-1-1» Folge 1: 1,10 Mio. / 7,4 %
  • «Atlanta Medical» Folge 1: 0,80 Mio. / 4,9 %
  • «Atlanta Medical» Folge 2: 0,72 Mio. / 6,5 %
Zuschauer ab 3 / MA 14-49
ProSieben und seine US-Serien – hier hapert es seit einiger Zeit schon gewaltig, in den USA gefeierte Quotenhits wie «Empire»  oder «This Is Us»  sind hierzulande bekanntlich auf wenig Gegenliebe gestoßen. Seit vergangener Woche können neu in diese Liste eingefügt werden: Ryan Murphys Feuerwehr-Drama «9-1-1»  und die Krankenhausserie «Atlanta Medical» , die eigentlich «The Resident»  heißt.

Immerhin ging es für beide Serien aber im Vergleich zur Vorwoche ein wenig bergauf. Sehr moderat fielen die Pluspunkte allerdings bei «9-1-1» zu Beginn der Primetime aus: Um 0,1 Prozentpunkte auf 7,5 Prozent ging es hierfür in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen hinauf. Bei allen Fernsehenden ab drei Jahren wurde eine Sehbeteiligung von 1,20 Millionen gemessen, das waren 0,10 Millionen mehr als beim Auftakt.

Deutlicher in eine bessere Richtung ging es für «Atlanta Medical» im Anschluss: 7,0 und 7,8 Prozent standen für die beiden Erstausstrahlungen zu Buche. 1,01 Millionen Zuseher sahen sich die erste Folge des Abends an, 0,90 Millionen die zweite. Das sind zwar weiterhin keine besonders berauschenden Werte, aber zumindest ist ein kleiner Aufschwung erkennbar.

Bei VOX musste «The Good Doctor»  um 20.15 Uhr mit 8,3 Prozent sein bisher schwächstes Ergebnis hinnehmen, selbst damit war der Kölner Privatsender aber immer noch besser dran als ProSieben. Zumal die zweite Folge schon wieder an der Zehn-Prozentmarke kratzte, auf 9,9 Prozent ging es hoch. Zuerst sahen 1,83 Millionen Zuschauer zu, dann 2,04 Millionen. Einzig «Take Two»  enttäuscht nach wie vor mit lediglich 6,0 sowie 5,4 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/104892
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMario Barth muss gegen Fußball deutlich einbüßennächster ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 31. Oktober 2018
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung