TV-News

Münster-«Tatort»: Im Herbst wird gedreht, nicht gesendet

von

2018 gibt es keinen weiteren Fall mehr für die Kult-Ermittler Boerne und Thiel. Vor der Kamera stehen sie aber trotzdem.

2018 wird als Jahr eingehen, in dem es nur einen neuen Fall des erfolgreichen Münsteraner «Tatort»-Teams gab. Am 27. Mai lief die „Schlangengrube“ mit 37,8 Prozent Marktanteil und exakt zwölf Millionen Zuschauern ab drei Jahren. Während das TV-Publikum nun im Herbst also vergeblich auf Nachschub warten muss, wird immerhin für das Frühjahr produziert. Jan Josef Liefers und Axel Prahl stehen noch bis zum 4. Oktober für den neuen Fall „Spieglein, Spieglein“ (Arbeitstitel) vor der Kamera.

Staatsanwältin Klemm ist fassungslos. Die Frau, die mitten auf der Promenade in Münster erschossen wurde, sieht ihr zum Verwechseln ähnlich. Außerdem wurde bei der Toten eine Zigarettenschachtel der Marke gefunden, die Wilhelmine Klemm raucht, obwohl die ermordete Frau ihr Leben lang Nichtraucherin war. Alles ein merkwürdiger Zufall? Für Kommissar Thiel gibt es zunächst keinerlei Anhaltspunkte für ein Tatmotiv. Doch nur wenig später wird die Leiche einer kleinwüchsigen blonden Frau in die Rechtsmedizin eingeliefert. Sie wurde erdrosselt - und zwar genau mit dem Schal, den Silke "Alberich" Haller (ChrisTine Urspruch) schon länger vermisst. Thiel und Boerne sind sich einig: Hier ist ein Serienmörder am Werk. Hat er es am Ende auch auf sie abgesehen? Benjamin Hessler, der auch das Buch zu «Ein Mord mit Aussicht»  verfasste, hat die Vorlage für den Filmspaß geschrieben. Matthias Tiefenbacher inszeniert schon seinen vierten «Tatort»  aus Münster.

Im Cast gibt es eine Änderung: Die Urlaubsvertretung von Kommissarin Krusenstern (Friedericke Kempter) in diesem Fall übernimmt Kommissar Mirko Schrader (Björn Meyer, unter anderem zu sehen gewesen in «Tatort - Borowski und das dunkle Netz» oder «Der Tatortreiniger»). Episodenrollen haben Arnd Klawitter, Ronald Kukulies und Birgit Angerer. filmpool fiction GmbH (Produzentin: Iris Kiefer, Producerin: Katrin Kuhn) produziert.

Kurz-URL: qmde.de/103539
Finde ich...
super
schade
84 %
16 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMichael 'Bully' Herbig: Süßwaren-Werbevertrag läuft ausnächster ArtikelRTL wiederholt spontan «Markus Krebs - Die Show»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung