Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Die glorreichen 6

Die glorreichen 6 – Filme über Journalismus (Teil III)

von

Aufgemerkt: Quotenmeter.de präsentiert sechs bemerkenswerte Filme über journalistische Arbeit. Dieses Mal: «Die Unbestechlichen».

Die Handlung


Filmfacts: «Die Unbestechlichen»

  • Regie: Alan J. Pakula
  • Produktion: Walter Coblenz
  • Drehbuch: William Goldman; basierend auf einem Buch von Carl Bernstein und
  • Bob Woodward
  • Darsteller: Robert Redford, Dustin Hoffman, Jack Warden, Martin Balsam, Hal Holbrook, Jason Robards
  • Musik: David Shire
  • Kamera: Gordon Willis
  • Schnitt: Robert L. Wolfe
  • Veröffentlichungsjahr: 1976
  • Laufzeit: 138 Minuten
  • FSK: ab 12 Jahren

Die engagierten Jungjournalisten Carl Bernstein (Dustin Hoffman) und Bob Woodward (Robert Redford) stolpern während ihrer Rechercharbeiten zum Watergate-Einbruch auf einige Ungereimtheiten im Polizeibericht. Von ihrer Neugierde und der Hoffnung auf einen großen Coup gepackt, beginnen sie alsbald, auf eigene Faust Nachforschungen über den Vorfall anzustellen. Die beiden Reporter, die ihre Ideale über alles stellen, wird dies beinahe zum Verhängnis – ihnen wird nicht nur damit gedroht, ihren Job zu verlieren, sie setzen sogar ihr Leben aufs Spiel. Unterstützung bei ihren Bemühungen erhalten sie vor allem von einem mysteriösen Informanten mit dem Decknamen "Deep Throat" (Hal Holbrook), der ihnen hilft, einem politischen Komplott nachzugehen, das Präsident Nixon zu Fall bringen sollte ...


Die 6 glorreichen Aspekte


Alan J. Pakulas Klassiker ist eine minutiöse Darstellung des journalistischen Prozesses: Im Abschluss seiner inoffiziellen "Paranoia-Trilogie" zeigt er die ermüdende Abfolge an Telefonaten, Befragungen von Angesicht zu Angesicht und Karteikartenwälzerei, die (nicht nur die) Journalisten Carl Bernstein und Bob Woodward hinter sich bringen müssen, um wasserdichte Enthüllungsberichte liefern zu können. Obwohl das Drama von 1976 damals brandaktuell war, ist es zugleich zeitlos: Die Technologien mögen sich geändert haben, doch die ständige Bredouille von Enthüllungsjournalisten bleibt stets aktuell – je genauer ein Bericht sein muss, desto mehr droht er, als veraltet zu wirken, wenn er endlich fertig ist; je konkreter ein Artikel wird, desto mehr sind die Quellen in Gefahr, gleichwohl sind Schwammigkeit und vorschnelle Urteile zu vermeiden. Darüber hinaus wirken in Zeiten von Trump die Machenschaften der Nixon-Regierung wie eine laute Vorwarnung.

Aufgrund der unsensationalisierten Trockenheit, mit der Pakula die Mechanismen der Recherchearbeit zeigt, liegt bei diesem Film auch viel auf den Schultern Robert Redfords und Dustin Hoffmans: Das Hauptdarsteller-Duo schafft es, durch Gestus und Stimmfarbe, ihren ständig den Fährten nachgehenden Figuren Individualität einzuhauchen, obwohl sich Inszenierung und Skript weit mehr mit ihren Taten, als ihrem Wesen befasst. Beeindruckend ist auch die Natürlichkeit ihrer mit Informationen zum Bersten gefüllten Dialoge – Hoffman und Redford lernten nicht nur ihre eigenen Textzeilen, sondern auch die ihres Gegenübers, so dass sie sich lebensnah ins Wort fallen und ergänzen konnten.

Auch die Nebendarsteller hinterlassen Eindruck, vor allem Jason Robards und Jane Alexander, als vorsichtig anspornender Chefredakteur respektive als emotional aufgewühlte, doch besonnene Quelle. Mehr als der restliche Cast ist es aber die schneidende Tonspur, die aus leeren Gassen schaurig lärmende Schauplätze eines potentiellen Attentats und aus Schreibmaschinenanschlägen lautes Pistolenfeuern formt, durch welche die Bedeutung des Ganzen unterstrichen wird.

«Die Unbestechlichen» ist auf DVD und Blu-ray erhältlich sowie via Amazon, iTunes, maxdome, Google Play, Videobuster, Microsoft, Rakuten TV, Videoload, videociety, Sony und Chili abrufbar.

Kurz-URL: qmde.de/100468
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 21. April 2018nächster Artikel«Shopping Queen»-Marathon läuft überraschend schwach
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Christoph Metzelder
RT @TuSHaltern: Die letzte Minute in der Stauseekampfbahn! Bennet Eickhoff trifft mit dem Schlusspfiff zum 2:1. #Oberliga #unsereamateure h?
Jurek Rohrberg
RT @Sky_MaxB: Bei #PSG reagiert man nach Sky Infos überrascht auf die Aussagen von Uli Hoeneß zu einem möglichen Transfer von Jérôme Boaten?
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Ghostland»

Zum Heimkinostart des knallharten Horrorthrillers «Ghostland» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Kenny Chesney im Gold- und Platin-Regen
In den USA erhält Kenny Chesney mehrere Gold- und Platin-Auszeichnungen. Dass Kenny Chesney einer der erfolgreichsten Country-Künstler ist, haben s... » mehr

Werbung