US-Fernsehen

CBS verlängert elf Shows, «Criminal Minds» aber nicht

von

Bei den Verlängerungen handelt es sich um die klassischen Serien, die schon etwas länger bei CBS laufen.

In den vergangenen Jahren haben die Senderchefs die alte „Upfronts“-Regel aufgeweicht. Nicht mehr am Präsentationstag im Mai wird verraten, welche Serien weiter gehen, sondern schon etliche Wochen zuvor. Bereits vor einiger Zeit hat CBS «The Big Bang Theory» plus das Spin-Off «Young Sheldon» verlängert, auch die Sitcom «Mom» geht weiter. Die Dramen «NCIS», «SEAL Team» und «SWAT» werden ebenfalls ab Herbst zurückkehren.

Am Mittwochabend wurden weitere elf Serien verlängert:
• «Blue Bloods» (13 Mio. Live+7 Zuschauer)
• «Bull» (14 Mio. Live+7)
• «Hawaii Five-0» (12 Mio. Live+7)
• «Madam Secretary» (9 Mio. Live+7)
• «MacGyver» (8-9 Mio. Live+7)
• «NCIS: Los Angeles» (8 Mio. Live)
• «NCIS: New Orleans» (12,5 Mio. Live+7)
• «Survivor» (8,5 Mio. Live+7)
• «The Amazing Race» (7,5 Mio. Live+7)
• «48 Hours»
• «60 Minutes»

Erneut haben die Produzenten von «Criminal Minds» keine Bestellung vorab bekommen. Schon in den vergangenen Jahren musste das Format bangen. Seitdem die Serie auf dem 22.00 Uhr-Slot läuft, sind noch einmal viele Zuschauer abhanden gekommen. In der aktuellen Saison erreichte man zwischen 5,04 und 7,00 Millionen Zuschauer, einschließlich Festplattenaufnahmen kommt die Serie auf fast zehn Millionen Zuseher.

Die Serie «Scorpion» hat ebenfalls keinen leichten Stand, denn innerhalb der vergangenen zwei Jahre baute das Format massiv ab. Früher schalteten rund zwölf Millionen Menschen ein, die aktuell laufende vierte Runde kommt auf fünfeinhalb Millionen Zuseher. Mit den zeitversetzten Aufnahmen binnen sieben Tage erreicht die Serie insgesamt neun Millionen Menschen.

Ein großes Sorgenkind ist weiterhin «Kevin Can Wait», das nach den ersten Folgen massiv an Zuschauer verloren hatte. Der Neustart der Serie mit der zweiten Staffel half ebenfalls wenig: Die Sitcom kommt auf fünf Millionen Zuschauer. Derzeit gibt es keine Zahlen, wie viele Zuschauer die Serie noch mit den Festplattenrecordern hinzugewinnt.

Die Serien «Man With a Plan», «Superior Donuts», «9JKL», «Living Biblically» und «Life in Pieces» hoffen ebenfalls auf eine Verlängerung. «Instinct» und das Samstags-Drama «Ransom» werden eventuell auch nicht in eine Verlängerung gehen. Vermutlich wird sich der Sender nach dem Sichten der neuen Piloten für oder gegen die Programme entscheiden.

Kurz-URL: qmde.de/100403
Finde ich...
super
schade
63 %
37 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelClaire Danes: «Homeland» endet nach Staffel achtnächster ArtikelNetflix‘ Europa-Fokus: Neue Serien aus den Niederlanden, England und Frankreich
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung