Kino-Check: «A Fábrica de Nada»

FSK: 0
Genre: Tragikkomödie
Starttermin: 18.10.2018

Eine Aufzugsfabrik in der Nähe von Lissabon: die Geschäfte gehen eher schlecht im krisengebeutelten Portugal, entsprechend haben die Beschäftigten der Fabrik kaum etwas zu tun. Eines Nachts realisiert eine Gruppe von ihnen, dass ihre Chefs den Diebstahl ihrer eigenen Maschinen organisieren. Schnell begreifen sie, dass sie es sind, deren Arbeit hier abgewickelt werden soll. Was tun? Sie diskutieren über Politik, Aktionismus und radikale Maßnahmen, schließlich widersetzen sie sich dem Diktat von Oben und besetzen ihren Arbeitsplatz. Als sich die Verwaltung komplett aus dem Staub macht, bleiben sie in der leeren Fabrik zurück. Wie soll es weitergehen? Plötzlich eröffnen sich völlig neue, bisweilen absurd überraschende Perspektiven...

OT: A Fábrica de Nada
Regie: Pedro Pinho
Drehbuch: Tiago Hespanha, Luisa Homem, Leonor Noivo, Pedro Pinho, Jorge Silva Melo
Besetzung: José Smith Vargas, Carla Galvão, Hermínio Amaro
« Alle Kinofilme im Überblick

Zum Thema "A Fábrica de Nada"

Keine Artikel gefunden.



E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Alexander Bonengel
RT @VfB: ?@Sky_MaxB im Gespräch mit unserem Cheftrainer Markus #Weinzierl. Das Interview gibt's am Wochenende bei @SkySportNewsHD. #VfB htt?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung