Quotennews

Es geht aufwärts für «Vampire Diaries»

von
Aber an dieser Stelle ist Schluss – zumindest bei ProSieben. Ob sich die Serie wieder berappelt hätte, wird man also nie erfahren.

Zum letzten Mal haben die Vampire von «Vampire Diaries» im ProSieben-Programm zugebissen. Obwohl sich die Serie nie wirklich schlecht schlug, zogen die Verantwortlichen des Privatsenders in der vergangenen Woche nach zwei schlechten Quoten die Reißleine. «Vampire Diaries»  war ungewöhnlich früh – nämlich schon Mitte August – in die neue Saison gestartet und kam mit dem Auftakt auf weniger als acht Prozent Marktanteil. Vergangene Woche steigerte man sich dann auf 8,6 Prozent. Im Vergleich zu den letzten Folgen vor der Sommerpause verlor das Format aber rund eine halbe Million Zuschauer ab drei Jahren.

ProSieben muss sich also die Frage gefallen lassen, wie klug es ist, eine auf sehr junges Publikum ausgerichtete Serie mitten in den Sommerferien und somit zur Urlaubszeit zurück auf die Bildschirme zu holen. In dieser Woche stiegen die Quoten weiter – und es wäre interessant zu beobachten, ob dies weiter der Fall wäre. Immer mehr Schüler steigen nun wieder in den Schulbetrieb ein. 9,1 Prozent bei den Umworbenen wurden in dieser Woche gemessen, ab 21.15 Uhr sahen 1,35 Millionen Menschen zu. Ab kommender Woche setzt nun der Frauensender sixx die Serie immer donnerstags um 21.45 Uhr fort.

Im Vorfeld übersprang «Fringe»  zwar die Marke zur Zweistelligkeit, blieb aber ebenfalls unter dem ProSieben-Schnitt. 10,2 Prozent Marktanteil wurden insgesamt ermittelt. Die Serie von J.J. Abrams kam insgesamt auf 1,69 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und lag mit 5,7 Prozent hier im akzeptablen Bereich. Ab 22.15 Uhr zog dann Anna Heesch auf «Die Alm». Heesch ist die Ex-Frau von «Alm»-Teilnehmer Carsten Spengemann – und diese Konstellation soll für zusätzlichen Zündstoff sorgen.

Die Reality-Show landete schließlich bei 11,3 Prozent – und somit nur in etwa auf Höhe des Senderschnitts. Von einem allzu großen Erfolg kann man also nicht sprechen, auch wenn man die Quoten im Vergleich zum Lead-In «Vampire Diaries»  doch klar verbessern konnte. 1,35 Millionen schalteten ein. ProSieben kam am Montag auf einen Tagesmarktanteil von 10,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/51717
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kino-Kritiker: «Die drei Musketiere»nächster Artikel«Big Brother»: Ohne Puste Richtung Finale

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung