Primetime-Check

Donnerstag, 6. Juli 2017

von

Kerner quizzt, die «Kripo Bozen» ermittelt und Oliver Pocher gewinnt «Global Gladiators».

Diesen Pokal darf er sich daheim in die Vitrine stellen: In einem zweistündigen Finale hat Fernseh-Moderator Oliver Pocher die ProSieben-Sommershow «Global Gladiators» gewonnen. Der Münchner Sender zeigte am Donnerstag zur besten Sendezeit die letzte Folge - nachdem die Quoten vergangene Woche (gegen den Confed Cup) deutlich ins Einstellige rutschten, ging es diesmal auf sehr passable 10,4 Prozent nach oben. Das ab 22.20 Uhr gezeigte Magazin «red» bescherte den Münchnern dann noch sieben Prozent. Gesamt lagen die ermittelten Reichweiten bei 1,43 und 0,78 Millionen Leuten. Stark lief eine Wiederholung des ARD-«Bozen-Krimis»: Die erste Folge der Reihe (zwei weitere Folgen kommen in den nächsten Wochen) bescherte dem Öffentlich-Rechtlichen 3,43 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und 14,5 Prozent. Bei den Jungen sahen ab 20.30 Uhr magere 4,5 Prozent zu. Im Vorfeld des Krimis lief ein «Brennpunkt» zum derzeit in Hamburg stattfindenden G20-Gipfel: Die Sondersendung holte im Ersten 4,27 Millionen Zuschauer - Platz eins in den Primetime-Charts. Auf Rang zwei landete übrigens ebenfalls ein Info-Programm. Das ab 22 Uhr gezeigte «heute-Journal» mit im Schnitt 4,14 Millionen Sehern.

Wegen einer schon am Vorabend positionierten Sondersendung startete auch die ZDF-Primetime mit rund zehn Minuten Verspätung. Die Mainzer zeigten eine weitere Ausgabe der Kerner-Rateshow «Quiz-Champion», die auf 14 Prozent Marktanteil kam. Insgesamt kam die rund 90 Minuten lange Produktion auf 3,56 Millionen Zuschauer. RTL zeigte den Abend über Serien: Zwei Folgen «Der Lehrer» punkteten mit 13,4 und 14,6 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. Serien-Ware gab es auch in Sat.1 zu sehen. Einer neuen Folge «Criminal Minds: Beyond Borders» (10,8%) schlossen sich zwei Re-Runs der Original-Serie an. Hier standen schöne 10,3 und sogar 11,4 Prozent Marktanteil auf der Uhr.

Auf zwei Folgen seines «Frauentausch» setzte derweil RTL II und kam angesichts von 5,1 sowie 5,5 Prozent auf akzeotable Werte. Filme liefen bei VOX und kabel eins: Während VOX mit der «Liga der außergewöhnlichen Gentleman» auf 6,3 Prozent kam, holte kabel eins am Donnerstagabend ab 20.15 Uhr mit «Die purpurnen Flüsse» im Schnitt 5,6 Prozent bei den klassisch Umworbenen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/94271
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelStraßenschlachten: Nachrichtensender profitieren von abendlichen News-Specialsnächster ArtikelG20-Gipfel weckt großes Interesse
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Reba McEntire dreht zwei neue Lifetime-Filme
Reba McEntire darf sich über ein Comeback bei Lifetime. Bestätigt sind bisher zwei Filme mit Reba McEntire, wobei einer davon wohl bereits im Herbs... » mehr

Werbung