Vermischtes

Plazamedia bleibt ZDF-Produzent der Champions League

von

Da sowohl Sender als auch Produktionsfirma mit der bisherigen Zusammenarbeit zufrieden waren, verlängern beide Partner ihren Vertrag um drei Jahre.

Sollten Sie am Samstagabend zu den knapp zehn Millionen gehört haben, die das Finale der UEFA Champions League im Zweiten Deutschen Fernsehen gesehen haben, wurden Sie Zeuge einer Plazamedia-Produktion. Mit über 40 Kameras war die Firma im Auftrag des öffentlich-rechtlichen Senders im Einsatz - und war damit sogar für das Weltbild vom Spiel zwischen dem FC Barcelona und Juventus Turin verantwortlich. Wie nun bekanntgegeben wurde, werden das ZDF und Plazamedia diese Kooperation auch in den kommenden drei Jahren, also bis zum Ende der Spielzeit 2017/18, fortsetzen.

Erwartungsgemäß erfreut über das Vertrauen zeigt sich Joachim Wildt, Vorsitzender der Geschäftsführung von Plazamedia. Dadurch könne man seine "Kernkompetenz für die Live- Übertragungen großer internationaler Events mit emotionalen Bildern in höchster Qualität einmal mehr bestens unter Beweis stellen".

Das Unternehmen zeichnet nicht nur für die Free-TV-Übertragungen der Champions League verantwortlich, sondern ist daneben auch noch für Sky tätig. Quotenmeter.de wurde bestätigt, dass Plazamedia bis Mitte 2017 auch für den Pay-TV-Sender weiterhin aktiv bleiben wird.

Kurz-URL: qmde.de/78771
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRegionale TV-Werbung: Bayern strebt Verbot annächster Artikel«Victoria»: Ein Triumph des deutschen, digitalen Filmemachens

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung