Primetime-Check

Freitag, 05. Juli 2013

von

Welche Quoten erreichte eine neue Ausgabe von «Got to Dance»in Sat.1? Konnten sich «Die Pool Champions» bei RTL erholen? Und wie sieht es für die kabel-eins-Serien aus?

Sehr erfolgreich in der werberelevanten Zielgruppe war wenig überraschend Sat.1, das mit dem Finale von «Got to Dance» (Foto) 1,91 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme fesseln konnte. 1,15 Millionen davon waren zwischen 14 und 49 Jahre alt und führten zu einem sehr guten Marktanteil von 14,3 Prozent. Eher mäßig lief es einmal mehr für RTL mit seinen «Pool Champions», die auch in dieser Woche baden gingen. Mehr als 14,7 Prozent Marktanteil waren um 20.15 Uhr nicht drin, insgesamt belief sich die Reichweite auf nur 2,25 Millionen. Hinter Sat.1 und RTL platzierte sich ProSieben, das dank «The Green Honet» zunächst 11,7 und dann anschließend mit «The Roommate» 8,7 Prozent beim jungen Publikum zu punkten wusste. Die Gesamtreichweite sackte nach 22.40 Uhr von 1,44 auf 0,75 Millionen.

Tagessieger beim Gesamtpublikum wurden die Krimi-Wiederholungen im Zweiten. So kam «Ein Fall für zwei» zunächst auf 3,91 Millionen Zuschauer, «Flemming» danach auf 3,75 Millionen. Das entsprach tollen Marktanteilen von 16,5 beziehungsweise 15,1 Prozent, bei den Jüngeren kamen 6,4 und 6,3 Prozent zustande. Das Erste schlug sich jedoch auch nicht schlecht, denn der Film «Eine Liebe in der Stadt des Löwen» brachte es zur besten Sendezeit auf 3,19 Millionen Zuschauer, das hatte solide Marktanteile von 13,2 Prozent bei allen sowie 5,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen zur Folge. RTL II fuhr indes mit seinem Spielfilmprogramm sehr gut. «Inside Man» erreichte erst 1,13 Millionen Zuschauer sowie 7,7 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten, «Training Day» anschließend 8,6 Prozent bei insgesamt 0,71 Millionen Zuschauern.

Zu guter Letzt sei noch zu erwähnen, dass VOX einmal mehr das Serien-Duell für sich entscheiden konnte. «Law & Order: Special Victims Unit» erzielte bei Reichweiten von 1,29 beziehungsweise 1,64 Millionen Zuschauern maximal 8,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. «Unforgettable» kam bei kabel eins hingegen nicht über schwache 5,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen hinaus. «Body of Proof» erreichte mit einer Erstausstrahlung im Anschluss nur 5,0 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/64775
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKaum Besserung für «Pool Champions»nächster Artikel«Durchgedreht!» bleibt Ladenhüter

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung