Quotennews

Überraschung: ProSieben landet Erfolg mit «Echelon Verschwörung»

von
Wer hätte das gedacht? Der Actionstreifen sorgte am Montagabend für reichlich Furore.

Ab kommender Woche wird ProSieben montags zur besten Sendezeit auf den US-Hit «Falling Skies»  setzen. An diesem Montag überbrückte man die Wartezeit mit dem US-Actionfilm «Die Echelon Verschwörung» mit Edward Burns und anderen. Die Kritiken im Vorfeld waren nicht allzu berauschend und deshalb gelten die eingefahrenen Werte durchaus als Überraschung.

Bei den Umworbenen kam ProSieben auf durchschnittlich 15,0 Prozent Marktanteil. 1,96 Millionen 14- bis 49-Jährige schalteten den knapp zweistündigen Film ein. Auch insgesamt lief es mit 2,98 Millionen Zuschauern ab drei Jahren und 9,1 Prozent Marktanteil sehr gut.

Vom starken Vorlauf profitierte auch das nachfolgende Programm. Die Folge „Körpertausch“ der Mystery-Serie «Supernatural»  kam auf erfolgreiche 11,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe bei insgesamt 1,51 Millionen Zuschauern ab 22.10 Uhr. Eine Stunde später fuhr Stefan Raab mit seiner Comedy-Show «TV total»  noch erfolgreiche 12,0 Prozent Marktanteil ein. ProSieben schloss den Montag mit einem starken Tagesmarktanteil von 12,5 Prozent bei den für die Werbeindustrie wichtigen Zuschauern ab.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/53224
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Großstadtrevier» kommt nicht aus dem Quotensumpf herausnächster ArtikelDie Kritiker: «The Shadow Line»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung