Köpfe

«Der Deutsche Fernsehpreis 2006»: Die Nominierungen

von  |  Quelle: ARD
Nun stehen sie fest: Am Donnerstag wurden in Berlin die Nominierungen für den «Deutschen Fernsehpreis 2006» bekannt gegeben. Die elfköpfige Jury unter der Leitung von Fernsehjournalistin und Autorin Klaudia Wick wählte aus rund 1.100 Programmvorschlägen in 21 Fernsehpreiskategorien aus.

Mit «Dresden» (ZDF), «Die Luftbrücke» (Sat.1), «Die Nachrichten» (ZDF), «Der Mann im Strom» (ARD) sowie die ProSieben-Komödie «Meine verrückte türkische Hochzeit» treten in der Königskategorie "Bester Fernsehfilm/Mehrteiler" erstmals fünf nominierte Produktionen gegeneinander an. Mit dieser Aufstellung würdigt die Jury die inszenierten Mehrteiler des Jahres und stellt sie in den Wettbewerb mit den "zahlreichen herausragenden Einzelstücken".

"Wer das zurückliegende Fernsehjahr ausschließlich wegen seiner Events in Erinnerung behält, hat nur die Hälfte gesehen. Hinter den prächtig in Szene gesetzten 'Leuchtturm'-Produktionen der Sender - von «Dresden» bis zur "Fußball-WM" - musste sich der Programmalltag nicht verstecken: Die Jury des "Deutschen Fernsehpreises" fand auch hier viele herausragende Einzelleistungen, die sich mit den 'großen' Produktionen durchaus messen können", so die Juryvorsitzende Klaudia Wick über das Programmjahr.

Den Nennungen nach liegen mit jeweils vier Nominierungen vorne: «Dresden» - neben dem "Besten Fernsehfilm" auch für "Beste Regie", "Beste Kamera" und "Beste Ausstattung" genannt, «Die Nachrichten» - neben dem "Besten Fernsehfilm" auch für "Beste Regie", "Beste Schauspielerin Hauptrolle" und "Bester Schauspieler Nebenrolle" nominiert, «Meine verrückte türkische Hochzeit» - neben dem "Besten Fernsehfilm" auch für das "Beste Buch", die "Beste Kamera" und den "Besten Schnitt" nominiert, sowie «Bella Block: Die Frau des Teppichlegers», die für die "Beste Regie", die "Beste Nebendarstellerin", sowie für die "Beste Kamera" und den "Besten Schnitt" genannt ist.

Matti Geschonneck, der bereits 2005 für die "Beste Regie" nominiert war, tritt in diesem Jahr mit gleich zwei Filmen an: «Die Nachrichten»  (ZDF) und «Silberhochzeit»  (ARD). In der Kategorie "Beste Regie" ist er neben Roland Suso Richter für die Regie des Zweiteilers «Dresden» (ZDF) und Kai Wessel für die Regie des Krimis «Bella Block: Die Frau des Teppichlegers» (ZDF) aufgestellt. Als "Beste Schauspieler in einer Hauptrolle" treten bei den Frauen Iris Berben, Christiane Hörbiger und Dagmar Manzel gegeneinander an, während bei den Männern Jan Fedder, Herbert Knaup und Harald Schrott konkurrieren.

Als "Beste Informationssendung" werden in diesem Jahr die Politmagazine «Monitor» (ARD) und «Frontal 21» (ZDF) und die Sondersendung zum Nahostkonflikt vom 24. Juli 2006 «ZDF spezial: Krieg ohne Ende» nominiert.

Die Nominierungen für die "Beste Moderation Information" gehen allesamt an Frauen - hier treten Susanne Kronzucker («RTL Nachtjournal»), Kay-Sölve Richter («heute im ZDF-Morgenmagazin») und Anne Will («Tagesthemen») an - während in der Unterhaltung die Männer dominieren: «Let's Dance» (RTL) mit Hape Kerkeling und Nazan Eckes (Foto), «Scheibenwischer - Die GALA: Jahresrückblick 2005» (ARD) mit Bruno Jonas, Georg Schramm und Mathias Richling und «Wer wird Millionär? Prominenten Special WM 2006» (RTL) mit Günther Jauch und Hape Kerkeling.

In der Kategorie "Beste Sitcom" ist «Pastewka» (Sat.1) zusammen mit «Stromberg» (ProSieben) und «Alle lieben Jimmy» (RTL) nominiert. Als "Beste Serie" gehen «Türkisch für Anfänger» (ARD) zusammen mit «Die Familienanwältin» (RTL) und «Freunde für immer - Das Leben ist rund» (Sat.1) ins Rennen. "Als Beste Schauspieler Serie" werden die Schauspieler bzw. Ensembles der genannten Serien gelobt.

Im WM-Jahr 2006 kam die Jury natürlich nicht am Fußball vorbei und benennt ausnahmsweise im Sport vier Fußball-Nominierungen. Hier treten die wichtigsten Adressen der Berichterstattung bei ARD, RTL, ZDF und Premiere und ihre Studiomannschaften gegeneinander an.

Eine weitere Besonderheit der Nominierungen 2006 stellt die Kategorie "Beste Ausstattung" für Bühnenbild und Studio-Design dar. Jürgen Haßler, Jürgen Schmidt-André und Florian Wieder schufen vor allem in diesem Jahr Show- und Studiowelten, denen die Jury eine besondere Würdigung zukommen lassen will.

Zur Statistik: Im Vergleich der 9 Werkkategorien führt die ARD mit 8 Nominierungen, das ZDF folgt mit 7, RTL mit 6, Sat.1 mit 3, ProSieben und die Dritten mit jeweils 2 Nennungen, Premiere sowie 3sat mit jeweils einer Nennung. Zählt man die nominierten Personen hinzu, so gehen insgesamt 24 Nennungen ans ZDF, 21 an die ARD, 10 an RTL, je 5 an Sat.1 und ProSieben, 2 an die Dritte und jeweils eine Nennung an 3sat und Premiere.

Die Nominierungen 2006 im Überblick

Bester Fernsehfilm/Mehrteiler:
«Dresden» (ZDF/teamWorx Television & Film GmbH/EOS Entertainment GmbH)
«Die Luftbrücke» (Sat.1/teamWorx Television & Film GmbH)
«Der Mann im Strom» (ARD/NDR/Aspekt Telefilm-Produktion GmbH)
«Meine verrückte türkische Hochzeit» (ProSieben/RatPack Filmproduktion GmbH)
«Die Nachrichten» (ZDF/Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH & Co. KG)

Beste Serie/Beste Schauspieler Serie:
«Die Familienanwältin» (RTL/SONY Pictures Film- und Fernsehen Produktions GmbH) mit Mariele Millowitsch, August Schmölzer und Marie-Luise Schramm
«Freunde für immer - Das Leben ist rund» (Sat.1/Shark TV GmbH/Constantin Film AG) mit André Röhner, Stefan Feddersen-Clausen, Volker Muthmann, Roberto Guerra, Matthias Gall, Holger Dexne und Kai Ivo Baulitz
«Türkisch für Anfänger» (ARD/BR/NDR/ Hofmann & Voges Entertainment GmbH/Degeto Film GmbH) mit Josephine Preuß, Anna Stieblich, Adnan Maral, Elyas M'Barek, Pegah Ferydoni, Emil Reinke und Axel Schreiber

Beste Sitcom:
«Alle lieben Jimmy» mit Eralp Hüseyin Uzun (RTL/Bavaria Film GmbH)
«Pastewka» mit Bastian Pastewka (Sat.1/Brainpool TV GmbH/Minestrone TV GmbH)
«Stromberg» mit Christoph Maria Herbst (ProSieben/Brainpool TV GmbH)

Beste Comedy:
● Urban Priol für «alles muss raus» (3sat)
● Kurt Krömer für «Bei Krömers» (RBB/Hofmann & Voges Entertainment GmbH)
● Mario Barth für «Mario Barth Live! Männer sind Schweine - Frauen aber auch!» (RTL/Brainpool TV GmbH/Mario Barth TV Produktionsgesellschaft mbH)

Beste Unterhaltungssendung/Beste Moderation Unterhaltung:
«Let's Dance» mit Hape Kerkeling und Nazan Eckes (RTL/Granada Produktion für Film und Fernsehen GmbH)
«Scheibenwischer - Die GALA: Jahresrückblick 2005» mit Bruno Jonas, Mathias Richling und Georg Schramm (ARD/BR/RBB)
«Wer wird Millionär? Prominenten Special WM 2006» mit Günther Jauch und Hape Kerkeling (RTL/Endemol Deutschland GmbH)

Beste Dokumentation:
«Expedition ins Gehirn» (ARD/Radio Bremen/ ARTE/WDR/MDR/RAI/RTE/UR/colourFIELD tell-a-vision GbR)
«Die Nacht der großen Flut» (ARD/ARTE/NDR/CineCentrum Deutsche Gesellschaft für Film- und Fernsehproduktion mbH)
«Weltmarktführer» (ZDF/Das kleine Fernsehspiel/stern film)

Beste Reportage:
«"Ich bin Al Kaida" - Das Leben des Zacarias Moussaoui» (NDR/ARTE/Valentin Thurn Filmproduktion)
«S.O.S. Schule - Hilferufe aus dem Klassenzimmer» (ZDF/SPIEGEL TV GmbH)
«Und du bist raus» (ARD/WDR)

Beste Informationssendung:
«Frontal 21» (ZDF)
«Monitor» (ARD)
«ZDF spezial: Krieg ohne Ende» (ZDF)

Beste Sportsendung:
● Fußball-WM 2006 im Ersten mit Gerhard Delling und Günter Netzer
● Fußball-WM 2006 im ZDF mit Jürgen Klopp, Urs Meier und Johannes B. Kerner
● Fußball-WM 2006 bei RTL mit Günther Jauch und Rudi Völler
● Fußball-WM 2006 bei Premiere mit Marcel Reif und Stefan Effenberg

Beste Regie Fernsehfilm/Mehrteiler:
● Matti Geschonneck für «Die Nachrichten» (ZDF/Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH & Co. KG) und «Silberhochzeit» (ARD/BR/ARTE/MOOVIE - the art of entertainment GmbH)
● Roland Suso Richter für «Dresden» (ZDF/teamWorx Television & Film GmbH/EOS Entertainment GmbH)
● Kai Wessel für «Bella Block: Die Frau des Teppichlegers» (ZDF/Objectiv-Film GmbH/UFA Fernsehproduktion GmbH)

Bestes Buch Fernsehfilm/Mehrteiler:
● Rolf Basedow für «Polizeiruf 110: Er sollte tot» (ARD/BR/BurkertBareiss Development/TV60Film GmbH)
● Christian Jeltsch für «Bella Block: Das Glück der Anderen» (ZDF/UFA Fernsehproduktion GmbH)
● Daniel Speck für «Meine verrückte türkische Hochzeit» (ProSieben/RatPack Filmproduktion GmbH)

Bester Schauspieler Fernsehfilm:
● Jan Fedder für «Der Mann im Strom» (ARD/NDR/Aspekt Telefilm-Produktion GmbH)
● Herbert Knaup für «Der Mörder meines Vaters» (ZDF/BurkertBareiss Produktion der TV 60 Film)
● Harald Schrott für «Allein gegen die Angst» (ZDF/Colonia Media Filmproduktion GmbH/unafilm:)

Beste Schauspielerin Fernsehfilm:
● Iris Berben für «Silberhochzeit» (ARD/BR/ARTE/MOOVIE - the art of entertainment GmbH)
● Christiane Hörbiger für «Mathilde liebt» (ARD/WDR/Olga Film GmbH)
● Dagmar Manzel für «Als der Fremde kam» (ARD/WDR/Colonia Media Filmproduktion GmbH) und «Die Nachrichten» (ZDF/Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH & Co. KG)

Bester Schauspieler Nebenrolle:
● Henry Hübchen für «Die Nachrichten» (ZDF/Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH & Co. KG)
● Jan-Gregor Kremp für «Allein gegen die Angst» (ZDF/Colonia Media Filmproduktion GmbH/unafilm:)
● Ulrich Noethen für «Die Luftbrücke» (Sat.1/teamWorx Television & Film GmbH)

Beste Schauspielerin Nebenrolle:
● Anja Antonowicz für «Bella Block: Die Frau des Teppichlegers» (ZDF/Objectiv-Film GmbH/UFA Fernsehproduktion GmbH)
● Gudrun Ritter für «Bella Block: Das Glück der Anderen» (ZDF/UFA Fernsehproduktion GmbH)
● Gisela Schneeberger für «Leo» (ARD/BR/Bavaria Film GmbH) und «Silberhochzeit»
(ARD/BR/ARTE/MOOVIE - the art of entertainment GmbH)

Beste Moderation Information:
● Susanne Kronzucker für «RTL Nachtjournal» (RTL)
● Kay-Sölve Richter für «heute» im ZDF-Morgenmagazin (ZDF)
● Anne Will für «Tagesthemen» (ARD)

Beste Kamera:
● Holly Fink für «Dresden» (ZDF/teamWorx Television & Film GmbH/EOS Entertainment GmbH)
Bernhard Jasper für «Meine verrückte türkische Hochzeit» (ProSieben/RatPack Filmproduktion GmbH)
● Judith Kaufmann für «Bella Block: Die Frau des Teppichlegers» (ZDF/Objectiv Film GmbH/UFA Fernsehproduktion GmbH)

Bester Schnitt:
● Raimund Barthelmes und Cosima Schnell für «Was für ein schöner Tag» (ZDF/Objektiv Film GmbH)
● Tina Freitag für «Bella Block: Die Frau des Teppichlegers» (ZDF/Objectiv Film GmbH/UFA Fernsehproduktion GmbH)
● Georg Söring für «Meine verrückte türkische Hochzeit» (ProSieben/RatPack Filmproduktion GmbH)

Beste Musik:
● Hans-Jürgen Buchner für «Margarete Steiff» (ARD/SWR/ORF/BR/RAI Bozen/ARTE/Film-Line Productions GmbH/epo-film produktionsges.m.b.h.)
● Fabian Römer für «Tatort: Schneetreiben» (ARD/BR/Bavaria Film GmbH/Telepool GmbH)
● Dominic Roth für «Störtebeker» (ARD/WDR/BR/SWR/NDR/MDR/Bavaria Film GmbH/Degeto Film GmbH/Televisió de Catalunya/ORF/Institut del Cinema Català S.A., Steinweg Emotion Pictures S.L.)

Beste Ausstattung (Fernsehfilm):
● Petra Heim (Szenenbild) und Heidi Melinc (Kostümbild) für «Margarete Steiff» (ARD/SWR/ORF/BR/RAI Bozen/ARTE/Film-Line Productions GmbH/epo-film produktionsges.m.b.h.)
● Christian Kettler (Szenenbild) und Verena Sapper (Kostümbild) für «Unter Verdacht: Willkommen im Club» (ZDF/ARTE/Pro GmbH)
● Thomas Stammer (Szenenbild) und Lucia Faust (Kostümbild) für «Dresden»(ZDF/teamWorx Television & Film GmbH/EOS Entertainment GmbH)

Beste Ausstattung (Bühnenbild/Studiodesign):
● Jürgen Haßler unter anderem für ARD Sportschau live Fußball WM 2006 - Auslosung der Endgruppenrunden (ARD), «Hitgiganten» (Sat.1), «Die FIFA-WM-Ticket-Show» (ZDF)
● Jürgen Schmidt-André unter anderem für «Typisch Frau, Typisch Mann» (RTL), «2005! Menschen Bilder Emotionen» (RTL), «Die 5 Millionen SKL-Show» (RTL)
● Florian Wieder unter anderem für «Sabine Christiansen» (ARD), «Deutschland sucht den Superstar» (RTL), «Let's Dance» (RTL)

● Förderpreis (Gesetzter Preis): Entscheidung am Tag der Preisverleihung

Der achte Deutsche Fernsehpreis wird am Freitag, den 20. Oktober 2006 verliehen. Die ARD strahlt die von Jörg Pilawa präsentierte Gala live aus.

Kurz-URL: qmde.de/16605
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die Super Nanny» war stärker: ProSieben unterliegt mit seinem Blockbuster knappnächster ArtikelARD-Zwist: SWR-Intendant Voß will neues Leitbild
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung