Primetime-Check

Montag, 13. Juli 2020

von

Wie schlug sich «Laura & Der Wendler» bei VOX? Punktete das «Undercover Boss»-Experiment?

3,32 Millionen Menschen verfolgten im Ersten den Film «Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon». Der Spielfilm fuhr tolle 12,5 Prozent Marktanteil ein, beim jungen Publikum musste man sich mit 4,6 Prozent Marktanteil zufrieden geben. «Exklusiv im Ersten: Hakenkreuze und Gewaltvideos» schickte die blaue Eins um 22.05 Uhr auf Sendung, nur noch 1,70 Millionen Zuschauer waren dabei. Der Marktanteil stürzte bei allen Zuschauern auf 7,4 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährige baute man den Marktanteil auf 5,2 Prozent aus.

Mit «Nachtschicht – Es lebe der Tod» sicherte sich das ZDF den Primetime-Sieg. 4,47 Millionen Zuschauer schalteten ein, der Marktanteil lag bei 16,7 Prozent. Das «heute-journal» verbuchte danach 4,41 Millionen Zuschauer, der Marktanteil wuchs von 16,7 auf 17,2 Prozent. Beim jungen Publikum sicherte man sich 6,9 und 10,9 Prozent. «Fast & Furious 7» verhalf dem Mainzer Sender zu 9,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen, beim Gesamtpublikum fuhr man 1,62 Millionen Zuschauer ein.

Die Premiere von «Die! Herz! Schlag! Show!» war für ProSieben ein Erfolg. 1,36 Millionen Menschen schalteten ein, 0,75 Millionen Umworbene machten ProSieben zur Nummer zwei am Montag. Der Marktanteil belief sich auf 11,3 Prozent. Mit «Undercover Boss» sicherte sich RTL mit 2,14 Millionen und 0,98 Millionen 14- bis 49-Jährige die Pole Position. Der Marktanteil lag bei 14,4 Prozent, danach holte «Extra» noch 11,7 Prozent. Für Sat.1 war der Abend eine Katastrophe, denn der Spielfilm «Love is in the Air» holte 3,9 Prozent, die «akte.» enttäuschte mit 3,3 Prozent in der Zielgruppe. Insgesamt erreichten die Formate 0,70 und 0,53 Millionen Zuschauer.

Deutlich erfolgreicher war Kabel Eins mit «Jagd auf roter Oktober», der Spielfilm lockte 1,40 Millionen Zuschauer zum Sender. Bei den Umworbenen fuhr man 0,65 Millionen Zuschauer ein, der Marktanteil lag bei tollen 9,7 Prozent. Mäßig verlieb der Abend für VOX und «Laura & Der Wendler – Jetzt wird geheiratet» und «Goodbye Deutschland! Die Auswanderer», die auf 0,88 und 0,97 Millionen Zuschauer kamen. Mit 6,7 sowie 7,7 Prozent Marktanteil gewann man keinen Blumentopf.

Ebenfalls nur mittelmäßige Werte holte RTLZWEI mit «Die Schnäppchenhäuser Spezial» und «Die Bauretter», die auf 0,58 sowie 0,43 Millionen Zuschauer kamen. Mit 5,0 und 4,9 Prozent bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Fernsehzuschauern kann man zufrieden sein.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/119821
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMit Sky: Ab nach ‚Bella Italia‘nächster Artikel«Das Perfekte Corona-Dinner» ist noch nicht Talk of the Town
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Linda Feller Videodreh wird zum Freundestreff
Freunde drehen mit Linda Feller das Musikvideo zur Single "Ab Jetzt". In diesem Jahr feiert Linda Feller 35-jähriges Jubiläum, und die Vorbereitung... » mehr

Werbung