Primetime-Check

Samstag, 19. Januar 2019

von

Was hatten die anderen Sender dem starken Dschungelcamp und den Handballern entgegenzusetzen? Dies beantwortet der Primetime-Check …

Den Samstagabend dominierte beim Gesamtpublikum ab drei Jahren die Handball-WM im Ersten: 7,87 Millionen Zuschauer ab drei Jahren sorgten hier für tolle 24,5 Prozent Marktanteil, kein anderer Sender hatte bessere Werte bei Allen vorzuweisen. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen lief es mit 2,38 Millionen Zusehern und 24,9 Prozent Marktanteil spitze. «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!»  musste sich somit zwar bei den Älteren mit Platz zwei zufriedengeben, bei den Werberelevanten aber gab es erneut kein Vorbeikommen an der Dschungel-Show: 38,2 Prozent standen dafür ab 22.15 Uhr zu Buche, 3,15 Millionen Jüngere schauten zu und insgesamt lag die Reichweite bei einem Bestwert von 6,17 Millionen. «Deutschland sucht den Superstar»  erzielte davor 20,1 Prozent in der Zielgruppe, was in Anbetracht der Handball-Konkurrenz ein hervorragendes Ergebnis ist. 4,06 Millionen Zuschauer verfolgten die Castingshow insgesamt.

Das ZDF zeigte um 20.15 Uhr nur eine Krimi-Wiederholung, unzufrieden sein muss man mit «Friesland»  aber dennoch nicht. 5,42 Millionen Zuschauer ab drei Jahren führten zu sehr schönen 17,0 Prozent Marktanteil, 0,90 Millionen 14- bis 49-Jährige hatten ebenso gute 9,7 Prozent Marktanteil zur Folge. Bei Sat.1 rettete sich «Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt» gerade so über den Senderschnitt: 9,0 Prozent waren bei den Umworbenen möglich, insgesamt hatten 1,22 Millionen Menschen zugesehen. ProSieben fiel mit «Eddie the Eagle – Alles ist möglich»  auf die Nase, mehr als 6,2 Prozent Marktanteil waren bei den Werberelevanten nicht zu holen. Die Gesamtreichweite war mit 0,97 Millionen ebenfalls enttäuschend.

kabel eins hatte mit einem «Hawaii Five-0»-Marathon zu kämpfen: Mit 3,1, 2,7 und 4,0 Prozent Marktanteil lief es hierfür überhaupt nicht rund, immerhin zog die absolute Zuschauerzahl jedoch nach für nach an – von anfänglich 0,68 Millionen über 0,82 Millionen auf 1,01 Millionen. «Riddick – Chroniken eines Kriegers»  verharrte bei VOX bei 5,6 Prozent Marktanteil, 1,14 Millionen Zuschauer waren insgesamt anwesend. «Babylon A.D.»  hatte es mit 5,1 Prozent im Anschluss noch ein Ticken schwerer. Den Vogel schoss im negativen Sinne RTL II ab, wo «Verlockende Falle»  und «Verführung einer Fremden»  bei 2,0 und 1,6 Prozent hängen geblieben waren. Mehr als 0,65 Millionen und 0,42 Millionen aller Fernsehenden wollten sich die Filme nicht ansehen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/106638
Finde ich...
super
schade
88 %
12 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDisney Channel: 5. Geburtstag mit tollen Quotennächster ArtikelWieder da: Gretchen Haase
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung