TV-News

Sat.1 sagt Weihnachten ab

von

Fast zumindest: Die neue Vorabend-Weihnachtsshow fliegt nach der Hälfte der geplanten Laufzeit aus dem Programm. Wie erging es den anderen Vorabend-Sendungen in dieser Woche?

2,0 und 2,7 Prozent Marktanteil bei den Jungen, gemessen am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche, waren genug. Sat.1 hat am Freitagabend mitgeteilt, sich mit fast sofortiger Wirkung von seiner eigentlich zehnteiligen Weihnachts-Show «Unser allerschönstes Weihnachten»  zu trennen. Die erste Folge lief davon am Montag um 19.00 Uhr. In «perfektes Dinner»-Manier werden in dem Format Weihnachtsessen, -deko und -stimmung bewertet. Das Format basiert auf dem französischen «My Best Christmas Ever» vom Sender TF1. Die deutsche Version kommt von ITV Studios Germany.

Doch offenbar hielt sich die Weihnachtsstimmung noch in Grenzen. Am Freitagabend zeigt Sat.1 noch das Finale der ersten Runde, die zweiten fünf Folgen laufen aber nicht mehr. Stattdessen kehrt «Genial Daneben - Das Quiz» , das durchgehend höhere Quoten hatte, schon kommenden Montag ins Vorabendprogramm von Sat.1 zurück. Die fünf noch ausstehenden Folgen des Formats übernimmt Sat.1 Gold - und zeigt sie am Sonntag vor Weihnachten am Stück ab 15 Uhr.

Sonst ändert sich nichts. Den weiterhin schwachen Vorabendsendungen «Endlich Feierabend», aber auch der Soap «Alles oder Nichts»  hält der Privatsender aus München weiterhin die Treue. Im Falle der von Producers at Work kommenden Daily Soap rund um eine Erbengemeinschaft hat sich zumindest in dieser Woche ganz ganz vorsichtige Linderung der Quotensorgen eingestellt. Zwar läuft die immer um 18.30 Uhr gesendete Daily noch immer deutlich unterdurchschnittlich. Nachdem das Format zuletzt im Wochenschnitt aber nur drei Prozent holte, steigerte man sich immerhin auf 3,6 Prozent. Die bis dato vier gezeigten Folgen der Serie kamen auf rund 560.000 Zuschauer im linearen Fernsehen. Zudem schneidet die Serie auf Abruf vergleichsweise gut ab. Genaue Zahlen der non-linearen Nutzung liegen aber nicht vor.

Das 18-Uhr-Magazin «Endlich Feierabend» hatte noch höhere Werte. Von Montag bis Mittwoch landete es in der klassischen Zielgruppe bei 5,7 oder 5,8 Prozent, am Donnerstag schließlich sahen knapp vier Prozent der 14- bis 49-Jährigen zu. Somit lagen diese Ergebnisse zwar auch unterhalb der Sendernorm, aber oberhalb der Werte des Lead-Outs. «Endlich Feierabend» wird jeden Abend live aus Berlin von MAZ&More («Frühstücksfernsehen») produziert.

Kurz-URL: qmde.de/105926
Finde ich...
super
schade
78 %
22 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«FBI»: Termin für den Deutschlandstart steht nun festnächster Artikel«Superstore» nur noch gerade so mit drei Millionen Zuschauern
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik»

Der supersüße Animationsfilm «Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik» wartet im Kino auf euch. Und bei uns erwarten euch tolle Gewinne. » mehr


Werbung

Surftipps

Kris Kristofferson & The Strangers live in Deutschland und in der Schweiz
Kris Kristofferson live mit The Strangers auf Tournee. Der Singer-Songwriter und Hollywood-Schauspieler Kris Kristofferson gibt im Juni 2019 vier e... » mehr

Werbung