US-Fernsehen

HBO bestellt «Watchmen»-Serie von «Lost»-Schöpfer

von

Nach einem Film erhält die Graphic Novel von Alan Moore bald auch eine eigene Serie. 2019 soll die Superhelden-Action von «Lost»-Schöpfer Damon Lindelof an den Start gehen.

Nicht nur im Kino, auch in der Serienwelt erfreuen sich Superhelden immer größerer Beliebtheit. Vorreiter war das kleine The CW mit Formaten wie «Arrow» oder «The Flash», ehe ABC mit Marvel-Formaten nachzog. Eine wesentlich düstere Superhelden-Serie erwartet Zuschauer von HBO im Jahr 2019. Dann soll die Serienadaption von «Watchmen» erscheinen. Die Graphic Novel von Alan Moore, Künstler Dave Gibbons und Colorist John Higgins spielt in einer Welt, in der die Geschichte einen anderen Verlauf genommen hat und Superhelden als Verbrecher angesehen werden. Im Jahr 2009 erschien bereits eine Verfilmung des Stoffs, die sich zum Kult unter Filmfans entwickelte und hohes Ansehen unter Fans des Comics genoss. Schon im Spätsommer 2017 befand sich HBO in Gesprächen zu einer Serienversion (siehe Info-Box).

Zum Cast des HBO-Formats zählen zum Teil große Namen, darunter Regina King («Der Staatsfeind Nr. 1»), Tim Blake Nelson («O' Brother, Where Art Thou?»), Jeremy Irons («Lolita») oder Don Johnson («Django Unchained»). Weitere Darsteller heißen Louis Gossett Jr., Yahya Abdul-Mateen II, Adelaide Clemens, Andrew Howard, Tom Mison, Frances Fisher, Jacob Ming-Trent, Sara Vickers, Dylan Schombing, Lily Rose Smith, und Adelynn Spoon.

Auch der Macher ist kein Unbekannter. Dabei handelt es sich um Damon Lindelof, dem Schöpfer von «Lost», der später auch «The Leftovers» bei HBO verantwortete. Er wird die Episoden schreiben und als ausführender Produzent fungieren. Nicole Kassell inszeniert den Piloten und nimmt ebenfalls eine Rolle als Executive Producerin ein. Weitere Produzenten heißen Stephen Williams, Joseph Iberti und Tom Spezialy. Hinter der Produktion stehen Warner Bros. und die Produktionsfirma White Rabbit.

Kurz-URL: qmde.de/103138
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelXXL: Sport1 weitet seinen «Fantalk» ausnächster ArtikelBärenstarker Start: «Promi Big Brother» übertrifft Vorjahres-Premiere deutlich
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Reba McEntire dreht zwei neue Lifetime-Filme
Reba McEntire darf sich über ein Comeback bei Lifetime. Bestätigt sind bisher zwei Filme mit Reba McEntire, wobei einer davon wohl bereits im Herbs... » mehr

Werbung