Kino-Check: «Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm»

FSK: 6
Genre: Drama
Starttermin: 13.09.2018

Nach dem überragenden Welterfolg von „Die Dreigroschenoper“ will das Kino den gefeierten Autor des Stücks für sich gewinnen. Doch Bertolt Brecht (Lars Eidinger) ist nicht bereit, nach den Regeln der Filmindustrie zu spielen. Seine Vorstellung vom „Dreigroschenfilm“ ist radikal, kompromisslos, politisch, pointiert. Er will eine völlig neue Art von Film machen und weiß, dass die Produktionsfirma sich niemals darauf einlassen wird. Ihr geht es nur um den Erfolg an der Kasse. Während vor den Augen des Autors in seiner Filmversion der Dreigroschenoper der Kampf des Londoner Gangsters Macheath (Tobias Moretti) mit dem Kopf der Bettelmafia Peachum (Joachim Król) Form anzunehmen beginnt, sucht Brecht die öffentliche Auseinandersetzung. Er bringt die Produktionsfirma vor Gericht, um zu beweisen, dass die Geldinteressen sich gegen sein Recht als Autor durchsetzen … Ein Dichter inszeniert die Wirklichkeit – Das hat es noch nie gegeben!

Regie: Joachim Lang
Drehbuch: Joachim Lang
Besetzung: Lars Eidinger, Tobias Moretti, Hannah Herzsprung
« Alle Kinofilme im Überblick

Zum Thema "Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm"

Die glorreichen 6: Wunderbare deutsche Literaturverfilmungen (Teil II)

15.09.19 Deutsche Literatur, zum filmischen Leben erweckt: Weiter geht's mit «Mackie Messer: Brechts Dreigroschenfilm». » mehr

gemerkt

Die glorreichen 6: Wunderbare deutsche Literaturverfilmungen (Teil I)

08.09.19 Deutsche Literatur, zum filmischen Leben erweckt: Zum Staffelauftakt präsentieren wir «Die Mitte der Welt». » mehr

gemerkt



E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Lady A. Rechtsstreit vor Gericht
Der Namensrechtsstreit um Lady A. wird nun vor einem US Gericht ausgetragen. Der Streit und die Namensrechte von Lady A. hat die nächste Eskalation... » mehr

Werbung