Vermischtes

Netflix bestellt größere Ladung an «Narcos»-Nachschub

von

Die Geschichte um Pablo Escobar wird 2017 weitergehen. Und auch darüber hinaus.

Der Streaming-Dienst Netflix hat am Dienstag bekannt gegeben, langfristig mit seiner Serie «Narcos» zu planen. Die Serie mit Wagner Moura in tragender Rolle ging erst Ende August in ihre zweite Staffel. Derzeit sind vor allem deutsche Großstädter noch mit Plakaten zu den neuen Folgen zugekleistert. Und 2017 wird es nun weitergehen. Netflix hat am Dienstag nicht nur eine dann erscheinende dritte Staffel geordert, sondern auch schon eine vierte Staffel, die vermutlich 2018 kommen wird.

In einem Trailer verkündete der Dienst schlicht: „Die Geschichte geht weiter.“ Details sind also noch nicht bekannt. José Padilha («Elite Squad», «RoboCop») und Eric Newman («Children of Men») werden weiterhin als ausführende Produzenten tätig sein. «Narcos» wird von Gaumont International Television für Netflix produziert.

Sowohl die erste als auch die zweite Staffel bestanden bis dato aus je zehn Episoden. Auch wenn die Länge auch für Staffel drei naheliegend ist, hat sich Netflix zum exakten Umfang nicht geäußert.

Kurz-URL: qmde.de/87940
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDas ZDF öffnet sich für «Gätjens großes Kino»nächster ArtikelWas war da los? Staffeltief für «American Ninja Warrior»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung