Quotennews

«heute-show» hat keinerlei Anlaufschwierigkeiten

von

Als hätte es die gut dreimonatige Sommerpause nie gegeben, kehrte die Nachrichtensatire mit gewohnt herausragenden Werten am Freitag zurück. Für «aspekte» blieb aber kaum jemand dran.

Quoten der «heute-show»-Sommervertretung

  • «...und dann noch Paula»: 1,33 Mio. (6,4% / 4,0%)
  • «Ellerbeck»: 1,26 Mio. (6,4% / 3,7%)
Durchschnittliche Werte der jeweils sechs Folgen.
Es gibt nicht viele Formate, die beim ZDF auch und gerade das junge Publikum ansprechen - die «heute-show» gehört aber ohne jede Frage zu dieser erlesenen Riege: 15 der 17 Sendungen in diesem Kalenderjahr fuhren zweistellige Marktanteile beim Publikum zwischen 14 und 49 Jahren ein. Und auch der 18. Ausgabe, die am Freitag nach einer gut dreimonatigen Sommerpause zurückkehrte, war angesichts von 12,0 Prozent Marktanteil bei im Schnitt genau einer Million junger Menschen ein zweistelliger Wert vergönnt. Auch beim Gesamtpublikum lief es angesichts von 3,51 Millionen Fernsehenden und 15,8 Prozent stark. Von derartigen Werten konnte der öffentlich-rechtliche Sender zuletzt am späteren Freitagabend nur träumen (siehe Infobox).

Umso bitterer lesen sich abermals die Werte, die dann ab 23:10 Uhr mit dem Kulturmagazin «aspekte» eingefahren wurden: Nur noch 1,21 Millionen blieben hier am Ball, der Marktanteil krachte regelrecht herunter auf gerade einmal noch 7,3 Prozent. Auch bei den Jüngeren gelang es trotz des hervorragenden Vorlaufs noch nicht einmal, über dem Senderschnitt zu bleiben. Nur noch 5,2 Prozent waren bei 0,33 Millionen jungen Zuschauern möglich. Damit verschenkt das Zweite wie schon in der Vergangenheit viel Potenzial.

Bei kabel eins startete man derweil zu später Stunde die dreiteilige Dokureihe «Amok - Der Fall», die sich mit den Gräueltaten des Terroristen Anders Breivik auseinandersetzte. Die Masse war damit allerdings nur in Maßen zu erreichen, die Marktanteile lagen ab 23:10 Uhr bei 3,3 Prozent aller und 5,0 Prozent der werberelevanten Konsumenten. Durchschnittlich 0,51 Millionen Menschen schalteten ein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/80725
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Stepping Out» überzeugt eher Ältere, «Superkids» Jüngerenächster ArtikelNFL führt Sat.1 zu starken Nacht-Quoten
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung