Quotennews

«Touch» stürzt mit dritter Folge ab

von
Das ab 22.05 Uhr gezeigte «Vampire Diaries» weiß ebenfalls nicht so recht zu überzeugen – nur die zweite Folge der Teen-Serie kommt auf zweistellige Marktanteile.

Während die Einschaltquoten der neuen Kiefer-Sutherland-Serie «Touch» in den USA nach wie vor sehr ordentlich sind (die Amerikaner sind den Deutschen mit der Ausstrahlung nur wenige Tage voraus), steht das Format in der Bundesrepublik schon unter keinem guten Stern mehr. Die dritte Folge, die ProSieben am Montag ab 21.10 Uhr zeigte, fiel unter den Senderschnitt. Mit gerade einmal 9,2 Prozent bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren kann man in Unterföhring nicht mehr zufrieden sein. Die Talfahrt geht recht rasant: Die Preview der ersten Folge kam noch auf 12,9 Prozent, die nachfolgenden Episoden generierten dann 11,2 und 11,6 Prozent.

In der Vorwoche holte das neue Format noch die beste Reichweite aller Zeiten: 2,10 Millionen Menschen ab drei Jahren hatten damals zugesehen, in dieser Woche waren nur noch 1,63 Millionen dabei. Ist dies der Fluch der Ferien? Nicht nur «Touch» schwächelte, auch «Terra Nova» (ab 20.15 Uhr) lief deutlich schlechter als zuletzt. Mit nur 10,8 Prozent bei den Umworbenen wurde der bis dato schlechteste Marktanteil noch einmal erreicht. In der Vorwoche kam die Dino-Serie noch auf 12,9 Prozent. Insgesamt verlor das Format 0,44 Millionen Zuschauer – noch 1,90 Millionen waren diesmal dabei.

Kein Erfolg ist auch «Vampire Diaries»: Hier wird die dritte Staffel jeweils am Donnerstagabend beim kleinen Sender sixx erstausgestrahlt, ProSieben zeigt dann am Montagabend die Folgen noch einmal – und zwar uncut. Ab 22.10 Uhr fiel die Quote auf 8,7 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. Somit lag man in etwa auf dem Niveau, das die Serie auch in den Wochen zuvor hatte. 1,13 Millionen Menschen sahen zu.

Ab 23.05 Uhr war dann noch eine weitere Ausgabe des Formats zu sehen, der «TV total»-Osterpause sei Dank. 0,92 Millionen Menschen blieben dabei, bei den Umworbenen sorgte dies für steigende Quoten. Ermittelt wurden so 10,7 Prozent – und somit die beste Quote der dritten Staffel. Mit diesen Werten wird ProSieben durchaus einverstanden sein; gilt es jetzt nur, diese auch zur früheren Zeit, also um kurz nach 22.00 Uhr, zu erreichen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/55903
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die Geissens» bleiben extrem starknächster ArtikelPrimetime-Check: Montag, 2. April 2012

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Surftipps

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Werbung