International

Gläubige verlieren gegen «South Park»

von  |  Quelle: Variety
Der russische Fernsehsender 2X2 hat das Verfahren gegen eine evangelische Glaubensgemeinschaft gewonnen. Doch die Christen gaben den Kampf nicht auf.

Ein russisches Gericht hat das Verfahren zwischen dem Cartoon-Kanal für Erwachsene 2X2 und einer religiösen Gruppe beendet. Die Anhänger des russischen Verbandes des evangelischen Glaubens klagten gegen die Serie «South Park», da diese „den Glauben der religiösen Gläubigen beschimpft“.

Der Fall wurde im Januar aufgenommen, nachdem die Weihnachtsepisode „Mr. Hankey’s Christmas Classics“ ausgestrahlt wurde. Der Verband des evangelischen Glaubens machte sich vor allem um die jungen Zuschauer sorgen, die mit diesem Inhalt konfrontiert wurden. Jedoch verloren die Kläger das Verfahren, wie das Fachblatt Variety vermeldet.

Auch wenn das Gericht von Moskau für die Fernsehstation entschieden hat, kündigte die Glaubensgemeinschaft an, den Kampf gegen «South Park» weiter fortzuführen. Der Sender 2X2 ist im Besitz des Milliardären Vladimir Potanin und dessen Firma ProfMedia.

Mehr zum Thema... 2X2 South Park
Kurz-URL: qmde.de/35574
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNYC-Marathon weiterhin bei NBCnächster ArtikelFOX gibt Startdaten bekannt

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung