Austria

«Doctor’s Diary» mit ordentlichen Quoten im ORF

von
Seit Mittwoch wiederholt ORF die RTL-Serie in der Primetime. Die im Anschluss gezeigten US-Serien liefen aber dennoch stärker.

In Deutschland startet die zweite Staffel der deutschen Serie «Doctor’s Diary» Anfang August – in Österreich wird zuvor die erste Runde noch einmal wiederholt. Die Episoden eins und zwei waren aus diesem Grund am Mittwochabend ab 20.15 Uhr zu sehen. Die gemessenen Zuschauerzahlen können sich sehen lassen, waren allerdings auch kein Grund zu übermäßiger Freude.

Beide Episoden kamen auf zehn Prozent Marktanteil, was für ORF 1 ein zufrieden stellendes Ergebnis ist. Bei der ersten Episode sahen im Schnitt 188.000 Millionen Österreicher zu, nach 21.05 Uhr waren es 208.000 Menschen.



Erfolgreicher waren im Anschluss einige US-Serien, die zur Ausstrahlung kamen. So erreichte «Cold Case» ab kurz nach 22.00 Uhr elf Prozent Marktanteil bei rund 190.000 Zusehern, im Anschluss folgte «Without a Trace», das im Schnitt auf 13 Prozent Marktanteil kam. 164.000 Bürger sahen noch zu.

Kurz-URL: qmde.de/35471
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDer Fernsehfriedhof: «Das kann ja mal passieren»nächster Artikel«Anna und die Liebe» ein großer Erfolg in Österreich

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung