TV-News

«GZSZ»-Jubiläum: RTL nennt Inhalt und Sendetermin

von   |  1 Kommentar

30 Jahre und einen Tag nach der Ausstrahlung der allerersten Folge feiert RTL den Geburtstag seiner Daily-Soap aus dem Hause UFA Serial Drama.

Mitte Februar hielt sich RTL noch recht bedeckt, worum es in der Eventfolge zum 30. «Gute Zeiten, schlechte Zeiten»-Jubiläum gehen werde. Zum Drehstart der Episode in Spielfilmlänge wurde lediglich offenbart, dass «GZSZ»-Dauerbrenner Wolfgang Bahro alias Jo Gerner im Mittelpunkt stehe und man ihn „niemals unterschätzen“ solle. Nun nannte der Kölner Sender weitere Details und kommunizierte auch einen Sendetermin für den runden Geburtstag. Demnach wird die Episode in Spielfilmlänge am 12. Mai ab 19:40 Uhr ausgestrahlt – also genau 30 Jahre und einen Tag nach dem Sendestart 1992.

Wie erwähnt steht Jo Gerner, der der seit Folge 185 Teil der Soap ist, im Mittelpunkt des Geschehens. Der Anwalt und Serienbösewicht ist auf der Flucht und muss untertauchen. Bahro erklärt den Plot etwas genauer: „Gerner wird eines Verbrechens beschuldigt, das er nicht begangen hat. Während er sowohl von der Polizei, als auch von Linostrami (Matthias Unger) und seinen Schergen gejagt wird, versucht er Beweise zu finden, um den wahren Täter zu überführen. Dabei begibt er sich in lebensgefährliche Situationen.“ Unterstützung erhält er dabei von Katrin Flemming, die von Ulrike Frank verkörpert wird.

Sie sagt: „Katrin zeigt sich mehr denn je als Jos Verbündete, auf die er sich verlassen kann, in guten wie in schlechten Zeiten. Sie sind ein unschlagbares Team, das gemeinsam wieder zu Bestform aufläuft.“ Denn mit allen Mitteln versucht sein Erzfeind Bajan Linostrami (Matthias Unger), Gerner aufzuspüren. Schließlich erpresst Linostrami Laura Lehman (Chryssanthi Kavazi), die ihren Stiefvater in eine Falle locken soll. In eine tödliche Enge getrieben, steht Gerner plötzlich vor der schwersten Entscheidung seines Lebens. Wie weit wird er gehen, um seine Familie vor einem unberechenbaren Psychopathen zu schützen?

Das GZSZ-Special zum Jubiläum ist eine Produktion der UFA Serial Drama. Petra Kolle ist die Produzentin, Line Producerin ist Christina Vogel-Froehlich. Als Producerin fungiert Katrin Birkner. Das Drehbuch stammt von Karen Beyer und Berthold Eversmann. Regie führt Boris Keidies. Executive Producerin seitens RTL ist Christiane Ghosh. Sie erklärt: «GZSZ» und deren Inhalte sind trotz der langen Laufzeit immer in Bewegung. Wir sind nie stehengeblieben, sondern haben uns stets neu erfunden. Diesen kreativen Prozess mit meinen Kolleg:innen der Produktionsfirma UFA Serial Drama gemeinsam zu gestalten, erfüllt mich mit großem Stolz und nun seit knapp drei Jahrzenten mit sehr viel Freude. Ich wünsche dem gesamten Team vor und hinter der Kamera, dass sie sich jetzt selbst etwas feiern können. Insbesondere nach den letzten zwei Jahren und Drehs unter erschwerten Corona-Bedingungen wurde Unfassbareres geleistet. Dafür möchte ich mich bei allen ganz herzlich bedanken: Auf die nächsten Jahrzehnte und vor allem auf Euch!"



Kurz-URL: qmde.de/133417
Finde ich...
super
schade
93 %
7 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelComeback nach zehn Jahren: Marco Schreyl moderiert «DSDS»-Liveshowsnächster Artikel«Familienduell» & «Der Preis ist heiß»: RTLup bringt Gameshows zurück
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Blue7
30.03.2022 18:04 Uhr 1
Finde es top dass man zum vollen Jubiläum den Charakter der 30 Jahre dem Format treu ist mehr Sendezeit und Hauptfokus schenkt.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung