Primetime-Check

Sonntag, 28. November 2021

von

Wie startete das neue Format «Deutschlands beste Miniaturbauer» bei Kabel Eins? Wie liefen «The Voice of Germany» und «Grill den Henssler»?

Das Erste eröffnete den Sonntagabend mit dem «Tatort: Masken» und lockte damit 9,55 Millionen Zuschauer, was ausgezeichneten 28,0 Prozent Marktanteil entsprach. 2,26 Millionen 14- bis 49-Jährige bedeuteten gleichzeitig überragende 23,73 Prozent. Die Talkshow «Anne Will» erreichte ab 21.45 Uhr herausragende 20,0 Prozent insgesamt und 13,4 Prozent bei den Jüngeren. Für den Polittalk schalteten also 5,50 Millionen Menschen sowie 1,01 Millionen der jüngeren Zuschauerschaft ein. Das ZDF lag mit dem Film «Inga Lindström: Rosenblüten im Sand» bei 4,67 Millionen Menschen, was guten 13,7 Prozent Marktanteil glich. 0,53 Millionen Jüngere führten zudem zu soliden 5,5 Prozent. Im Anschluss befand sich die Zuschauerzahl mit einer Ausgabe des «heute journals» bei 4,81 Millionen Interessenten sowie 0,81 Millionen Fernsehenden im Alter zwischen 14 und 49 Jahren. Hier wurden sehr gute Quoten von 16,2 beziehungsweise 9,9 Prozent ermittelt.

Der Actionfilm «Jurassic World: Das gefallende Königreich» fesselte bei RTL 1,86 Millionen Begeisterte an die Bildschirme. Auch 0,79 Millionen Umworbene schalteten zu dem Programm ein. Das resultierte in mauen 5,9 Prozent bei allen und mäßigen 9,0 Prozent in der Zielgruppe. Sat.1 setzte ab 20.15 Uhr auf die zweiten Sing-Offs von «The Voice of Germany». Die Show erreichte 1,49 Millionen Neugierige und eine passable Quote von 5,2 Prozent. Etwas besser lief es in der Zielgruppe mit 0,63 Millionen Fernsehzuschauern, bei denen durchschnittliche 7,8 Prozent auf dem Papier standen.

Bei ProSieben erreichte der Actionfilm «Avengers: Endgame»  2,89 Millionen Filmfans. Somit generierte der Sener herausragende 10,3 Prozent. Auch die 1,46 Millionen Umworbenen sicherten sich einen überragenden Marktanteil von 18,7 Prozent. RTLZWEI war mit der Komödie «Der Kaufhaus Cop» an diesem Sonntagabend nicht sehr erfolgreich und lockte nur 0,49 Millionen Filmfans, die enttäuschende 1,5 Prozent Marktanteil verbuchten. In der Zielgruppe erreichte der Sender 0,26 Millionen 14- bis 49-Jährige sowie eine maue Quote von 2,8 Prozent.

Die Dokusoap «Deutschlands beste Miniaturbauer» war bei Kabel Eins zur Primetime im Programm und überzeugte nicht mehr als 0,56 Millionen Interessenten, was niedrige 1,7 Prozent bedeutete. Bei den 0,26 Millionen Jüngeren sorgte dies für eine schwache Sehbeteiligung von 2,9 Prozent. Bei VOX lief die Kochshow «Grill den Henssler», die 1,23 Millionen Zuschauer lockte. Dies glich einer soliden Quote von 4,5 Prozent. Die 0,39 Millionen Werberelevanten sorgten zudem für akzeptable 5,2 Prozent.


© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/131007
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF punktet mit Wintersport, Das Erste mit einem starken «Tatort»nächster Artikel«Putzteufelswild»: Putzgame-Show geht noch vor Weihnachten bei RTLZWEI
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung