Primetime-Check

Montag, 4. Oktober 2021

von

Wie viele Menschen sahen «Zurück ans Meer» im ZDF? Gab es für «Zervakis & Opdenhövel. Live.» diesmal bessere Quoten? Wie schnitt das Finale von «The Biggest Loser – Family Power Couples» ab?

Bei Sat.1 gab es ab 22:10 Uhr das Finale von «The Biggest Loser – Family Power Couples» im Programm. Ursprünglich lief die Show zur besten Sendezeit, aufgrund schwacher Quoten wurde sie allerdings nach hinten geschoben. Diesmal schauten 0,39 Millionen zu, daraus ergaben sich 2,7 Prozent Marktanteil. In der Zielgruppe holte der Bällchensender mit 0,13 Millionen 14- bis 49-Jährigen 3,6 Prozent. Zuvor strahlte Sat.1 die Clipshow «111 ultimative Sportskanonen!» aus und verzeichnete mit einer Reichweite von 1,04 Millionen Einschaltquoten von 3,8 und 5,6 Prozent. Kabel Eins setzte auf den Spielfilm «Jagd auf Roter Oktober». Der dreistündige Film holte 1,55 Millionen Zuschauer und sorgte für Marktanteile von 6,2 und 8,0 Prozent. Mit 0,49 Millionen Umworbenen holte man für die Sendergruppe einmal mehr das beste Ergebnis. Denn für «Zervakis & Opdenhövel. Live.» lief es diesmal besonders schlecht. Nur 0,43 Millionen Zuschauer sorgten für miese 1,6 respektive 3,5 Prozent.

Für VOX lief es dagegen sehr gut, «Die Höhle der Löwen» holten mit 2,20 Millionen Zuschauern ein neues Rekordergebnis. Auch die Quoten von 8,7 und 17,8 Prozent bedeuteten jeweils einen Staffelrekord. Bei RTLZWEI verzeichnete die Doppelfolge «Die Wollnys» 0,79 und 0,78 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. In der Zielgruppe schalteten 0,43 und 0,37 Millionen ein. Es ergaben sich Marktanteile von 2,8 und 3,0 Prozent bei allen und 6,0 und 5,7 Prozent bei den Werberelevanten. RTL brachte es mit «RTL Spezial: Häme, Hetze, Hass – Der tägliche Angriff aus dem Internet» auf 1,25 Millionen Zuschauer. Die Quoten lagen bei 4,6 und 8,1 Prozent.

Im Ersten gab es die Doku «Wildes Deutschland: Der Kaiserstuhl» zu bestaunen. 3,03 Millionen ließen sich das nicht entgehen, womit man 10,7 Prozent Marktanteil verbuchte. Bei den Jüngeren standen 0,45 Millionen und 6,5 Prozent auf dem Papier. «Hart aber fair» und die «Tagesthemen» verfolgten danach noch 2,77 und 2,80 Millionen. Es wurden 10,3 und 13,7 respektive 5,1 und 9,6 Prozent ausgewiesen.

Dem ZDF sicherte der Spielfilm «Zurück ans Meer» eine Reichweite von 5,44 Millionen und einen Marktanteil von 19,3 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen waren mit 0,44 Millionen 6,2 Prozent drin. Das anschließende «heute journal» sahen dann noch 4,30 Millionen. Die Marktanteile lagen bei 17,2 und 7,4 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/129896
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Wer weiß denn sowas?» startet schwächer als im Vorjahrnächster ArtikelVon Oktober bis Weihnachten: «Sat.1-Frühstücksfernsehen» mit zusätzlichem Sendetag
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung