US-Fernsehen

Amazon schließt Vertrag mit Eddie Murphy

von

Ein Coup oder nicht? Das Online-Versandhaus sieht durchaus Potenzial.

Obwohl die Kritiken von «Coming 2 America» («Der Prinz aus Zamunda 2») überwiegend schlecht ausfielen, möchte der Online-Versandriese aus Seattle weiterhin exklusiv mit Eddie Murphy zusammen arbeiten. Aus diesem Grund hat Amazon einen Exklusiv-Kontrakt ausgearbeitet. In der nächsten Zeit sollen drei neue Murphy-Filme entstehen und ein First-Look-Film produziert werden.

"Eddie ist sowohl vor als auch hinter der Kamera eine Legende", sagt Jennifer Salke, Leiterin der Amazon Studios. "Mit seinem unbestreitbaren komödiantischen und dramatischen Genie liefert er dem Publikum auf der ganzen Welt immer wieder unterhaltsame, originelle Geschichten und Charaktere. Wir freuen uns sehr, diese Tradition fortzuführen und Eddie offiziell in der Amazon-Familie willkommen zu heißen."

Amazon erwarb während der Pandemie «Coming 2 America» von Paramount Pictures und zahlte 125 Millionen Dollar für die Vertriebsrechte. Der Film war ein Hit bei den Amazon-Nutzern, die die Komödie in großem Umfang gestreamt haben. Als Nächstes wird Murphy für Netflix eine Komödie unter der Regie von Kenya Barris produzieren und neben Jonah Hill spielen.

Kurz-URL: qmde.de/129638
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die ProSieben-Bundestagswahl-Show» holt zumindest in der Zielgruppe wieder leicht aufnächster ArtikelShowtime bestellt «Let the Right One In»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung