US-Fernsehen

Imagine Entertainment soll verkauft werden

von

Die Produktionsfirma von Brian Grazer und Ron Howard erhält starke Angebote.

Das von Brian Grazer und Ron Howard geführte Produktionsunternehmen Imagine Entertainment könnte schon bald veräußert werden. Wie mehrere amerikanische Mediendienste berichten, gibt es einen Staatsfond aus dem Nahen Osten, der sich für das Unternehmen interessiert. Auch die Firma Blackstone hat zwei Milliarden US-Dollar Budget, um unabhängige Produktionsunternehmen zu erwerben.

Laut Bewertungen ist Imagine Entertainment derzeit wohl rund 800 Millionen US-Dollar wert. Ein Sprecher von Imagine Entertainment lehnte es ab, die Angelegenheit zu kommentieren. Die Quellen sagen, dass Imagine auf eingehende Anrufe reagiert hat und noch keine Bank formell beauftragt hat, den Verkaufsprozess abzuwickeln.

Der Verkauf von Imagine würde eine große Veränderung für Hollywood bedeuten. Grazer und Howard sind seit fast 40 Jahren Produktionspartner. Die beiden haben sich lange ihre Unabhängigkeit bewahrt, auch wenn sie bei Film- und TV-Projekten mit großen Studios zusammenarbeiteten.

Kurz-URL: qmde.de/128235
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWerbemaßnahme: HBO Max streamt bei Snapchatnächster ArtikelRTL zeigt nächste «Die Obduktion»-Ausgabe Mitte August
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung