TV-News

Formel 1 bei RTL: Nico folgt auf Nico

von

Von der Tanzfläche zurück in die Boxengasse heißt es für Kai Ebel. Auch das übliche Kommentatoren-Duo bezieht wieder Stellung am Mikrofon für die beiden Rennen in Imola und Barcelona.

Vor einem Monat vereinbarten Sky und RTL eine umfangreiche Partnerschaft. Der große Profiteur dieses Deals waren vor allem die Formel-1-Fans, die es gewohnt waren, die Königsklasse des Motorsports beim Kölner Privatsender ohne Abokosten zu verfolgen. Vier Rennen der aktuellen Saison sollen live im Free-TV zu sehen sein. Für die Rennen in Imola am 18. April und in Barcelona am 9. Mai stellte RTL nun sein Renn-Team für die Übertragung vor. Allerdings kommt es dafür zu keiner Überraschung. Ausschließlich bekannte Gesichter kommen zum Einsatz.

So übernimmt die Moderation weiterhin Florian König, das Rennen kommentieren dann Heiko Wasser und Christian Danner. Der in der letzten März-Woche bei «Let’s Dance» ausgeschiedene Kai Ebel tauscht dann die Tanzschuhe gegen das Mikrofon und wird wie gehabt als Streckenreporter dabei sein. RTL teilte auch mit, dass aufgrund der unsicheren Pandemielage die konkreten Planungen eben nur die beiden genannten Rennen betreffen. Beide Sendungen werden aus dem Studio 5 der Mediengruppe RTL in Köln produziert. Am 18. April werden dann nur Kai Ebel und Felix Görner vor Ort sein. Der zu Sky abgewanderte Experte Nico Rosberg wird durch einen anderen ehemaligen F1-Piloten ersetzt: Nico Hülkenberg wird als Experte fungieren.

„Florian König, Kai Ebel, Heiko Wasser und Christian Danner sind für uns und die Zuschauer untrennbar mit der Erfolgsgeschichte der Formel 1 bei RTL verknüpft. Wir freuen uns daher sehr, dass wir alle vier für die Rückkehr der Königsklasse bei RTL gewinnen konnten“, sagt Stephan Schmittler, Geschäftsführer RTL NEWS.

Mehr zum Thema... Let’s Dance TV-Sender RTL
Kurz-URL: qmde.de/125990
Finde ich...
super
schade
84 %
16 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Ostermontag, 5. April 2021nächster ArtikelRTLZWEI erleidet auch in diesem Jahr „Schiffbruch am Traumstrand“
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

ACM Awards 2021 - Die Einschaltquoten
Schlechte Einschaltquoten für die ACM Awards 2021 Nur 6,08 Millionen Menschen verfolgen die 56. Academy of Country Music Awards. Weniger hatten sic... » mehr

Surftipps

ACM Awards 2021 - Die Einschaltquoten
Schlechte Einschaltquoten für die ACM Awards 2021 Nur 6,08 Millionen Menschen verfolgen die 56. Academy of Country Music Awards. Weniger hatten sic... » mehr

Werbung