Primetime-Check

Montag, 7. Dezember 2020

von

Wie schlug sich «Der Kommissar und die Wut» beim ZDF? Sicherte sich «Bauer sucht Frau» wieder den ersten Platz bei den Umworbenen?

Das ZDF erreichte mit seinem Spielfilm «Der Kommissar und die Wut» 6,02 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, der Marktanteil belief sich auf 18,6 Prozent. Mit 7,7 Prozent bei den jungen Menschen lief es gut, im Anschluss verzeichnete das «heute-journal» einen Marktanteil von 9,1 Prozent. Insgesamt wurden 4,76 Millionen Zuschauer ermittelt, der Marktanteil lag bei 16,6 Prozent.

Im Ersten ging «Polartag – Skandinaviens Wildnis im Sommer» auf Sendung. Die Doku erreichte 3,00 Millionen Zuschauer, die Marktanteile lagen bei 9,1 Prozent bei allen sowie 7,5 Prozent bei den jungen Menschen. Die Talkshow «Hart aber fair» unterhielt 2,54 Millionen Zuschauer und erreichte einen Marktanteil von 8,4 Prozent. Mit 5,5 Prozent bei den jungen Leuten sah es mäßig aus.

Eine neue «Bauer sucht Frau»-Ausgabe brachte RTL 5,17 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei 16,4 Prozent. Im Anschluss erzielte «Extra» 3,16 Millionen Zuschauer, bei den Umworbenen lagen die Formate bei 19,0 und 16,8 Prozent. VOX setzte auf «Goodbye Deutschland! Die Auswanderer» und «Prince Charming», die Formate erzielte 5,5 und 4,8 Prozent bei den jungen Leuten. Beim Gesamtpublikum wurden 1,14 und 0,53 Millionen Zuschauer erzielt.

Eine neue Folge von «3 Familien – 3 Chancen! Das große Sozialexperiment» bescherte RTLZWEI 0,80 Millionen Zuschauer sowie 5,8 Prozent bei den jungen Menschen. ProSieben setzte auf zwei neue «Simpsons»-Abenteuer, die auf 0,85 und 0,72 Millionen Zuschauer kamen. Bei den Umworbenen fuhr man 8,2 und 7,0 Prozent Marktanteil ein. Eine Wiederholung der gelben Familie fuhr 6,6 Prozent Marktanteil.

Sat.1 wiederholte «Charlie und die Schokoladenfabrik», der Spielfilm erzielte 9,8 Prozent in der Zielgruppe. Beim Gesamtpublikum wurden 1,45 Millionen Zuschauer ermittelt. Unterdessen war man bei Kabel Eins «Auf der Flucht», 1,24 Millionen Zuseher waren mit dabei. Der Marktanteil bei den Umworbenen lag bei 5,8 Prozent.




© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/123342
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelInkas Bauern bleiben ein heißes Eisennächster Artikel«TENET»-Macher Nolan ist mit Warner Vorgehen unzufrieden
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung