US-Quoten

Reruns der ABC-Gameshows fast so beliebt wie neue Folgen

von

Auch mit alter Ware sicherte sich ABC am Sonntagabend die meisten Zuschauer und höchsten Ratings in der klassischen Zielgruppe.

In der vergangenen Woche sicherte sich ABC mit neuen Folgen von «Celebrity Family Feud», «Press Your Luck» und «Match Game» starke 0,7, 0,6 und 0,5 Prozent Rating bei den 18- bis 49-Jährigen. Sieben Tage später gab es von den drei Gameshows nur Wiederholungen zu sehen, doch diese zogen ebenfalls. «Celebrity Family Feud» und «Match Game» verloren nur 0,1 Prozentpunkte im Vergleich zur Vorwoche. «Press Your Luck» verlor zwar 0,2 Prozentpunkte, war mit guten 0,4 Prozent aber genauso wie die anderen beiden Formate im Vergleich zur Konkurrenz der anderen Networks zu seiner Uhrzeit immer noch tonangebend. Mit zunächst 4,12 und später 2,85 sowie 2,78 Millionen Zuschauern freute sich ABC zudem über sehr ordentliche Reichweiten für Reruns.

Davon konnte man bei NBC nicht sprechen. Die gewohnten Wiederholungen von «Titan Games» und «America’s Got Talent» versammelten nur 1,45 und 1,97 Millionen Zuseher und waren mit 0,3 Prozent beim werberelevanten Publikum nur durschnittlich unterwegs. CBS überzeugte mit einer neuen Ausgabe von «60 Minutes» zur besten Sendezeit immerhin 3,73 Millionen Fernsehende. Eine Wiederholung von «Tough as Nails» rutschte danach allerdings drastisch auf maue 1,89 Millionen Zuseher ab. «NCIS: Los Angeles» beendete den ausbaufähigen Abend in der Wiederholung mit 2,55 Millionen Zuschauern. Während «Tough as Nails» in der klassischen Zielgruppe nur magere 0,2 Prozent generierte, kamen die beiden anderen Sendungen nach 20 Uhr noch auf durchschnittliche 0,3 Prozent.

Die Serien-Wiederholungen von FOX bleiben mal wieder allesamt unter einer Million Zuschauer. Nur «Family Guy» machte zu später Stunde mit 0,3 Prozent bei den Umworbenen und insgesamt 0,90 Millionen Zuschauern eine akzeptable Figur. «Simpsons», «Bless the Harts» und «Bob’s Burgers» mussten sich mit schlechten 0,2 Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen zufrieden geben und lockten nur zwischen 0,54 und 0,77 Millionen Zuschauer an. «DC’s Stargirl» versammelte bei The CW 0,36 Millionen Zuschauer. «Penn & Teller: Fool Us» erreichte wenig später 0,43 Millionen Fernsehende. Beide Wiederholungen kamen auf 0,1 Prozent beim werberelevanten Publikum.

Kurz-URL: qmde.de/119999
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPopcorn und Rollenwechsel: Hollywood, lass die Blockbuster frei!nächster Artikel«Gangs of London»: Gangsterdrama mit starker, brutaler Action
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung