TV-News

ZDF schnappt sich umfangreichen Sony-Lizenzdeal

von   |  7 Kommentare

Die Mainzer schließen einen satten Film- und Serien-Deal mit Sony Pictures.

Weitere kommende Sony-Filme (Auswahl)

  • «Gänsehaut 2» (18. Oktober 2018)
  • «Tabaluga» (6. Dezember 2018)
  • «Holmes & Watson» (3. Januar 2019)
  • Noch unbetitelte «Men in Black»-Fortsetzung (13. Juni 2019)
  • Quentin Tarantinos «Once Upon a Time in Hollywood» (8. August 2019)
Das Film- und Serien-Archiv des ZDF ist für die nächsten paar Fernsehjahre um ein großes Stück gewachsen: Wie 'W&V' berichtet, schlossen die Mainzer einen großen Volume Deal mit Sony Pictures Television, dem TV-Distributor der Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH. Im Rahmen dessen holten sich die Mainzer die Free-TV-Rechte für zahlreiche Filme des Studios – darunter an kommenden Kinoproduktionen wie der «Verblendung»-Fortsetzung mit Claire Foy in der Hauptrolle, «Venom»  mit Tom Hardy in der Titelrolle und der Fortsetzung des Marvel-Hits «Spider-Man: Homecoming» .

Darüber hinaus hat das ZDF Zugriff auf die Katalogtitel aus dem Hause Sony und aktuelle, internationale Sony-Serienproduktionen. ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler sieht in dieser Partnerschaft daher "eine hochwertige Programmverstärkung in allen fiktionalen Genres".

Kerstin Gühne, Senior Vice President TV Distribution der Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH, erklärt wiederum, "mit dem ZDF einen strategisch wichtigen Partner auf hohem Niveau gewonnen zu haben, und in den kommenden Jahren unsere bisherige Zusammenarbeit noch weiter zu vertiefen."

Kurz-URL: qmde.de/99942
Finde ich...
super
schade
92 %
8 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKeine volle Dosis Quote: Aus für RTL IIs «Schwestern»?nächster Artikel«Jessica Jones»: Wie die Marvel-Serienkönigin der Netflix-Epidemie anheim fällt
Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
27.03.2018 13:41 Uhr 1
Das liest sich doch sehr gut.
Kingsdale
27.03.2018 14:11 Uhr 2
Hä, ZDF und Filme, auch Serien? Wie geht das denn? Nee, Sorry, so Recht mag ich daran nicht glauben und selbst wenn, so haben die Zuschauer bestimmt nichts davon. Filme und Serien auf ZDF, das ist doch Utopie!
8149
27.03.2018 16:16 Uhr 3
Venom ist NICHT die Fortsetzung zum Spider-Man-Film. Fallt ihr auch noch auf die Rhetorik von Amy Pascal herein?
Nr27
27.03.2018 16:41 Uhr 4


Dir ist schon klar, daß ZDF Neo zum ZDF gehört, oder? Und da laufen bekanntlich sehr viele Serien, auch aus den USA.
Sid
27.03.2018 17:04 Uhr 5


Ich behaupte doch gar nicht, dass "Venom" die "Homecoming"-Fortsetzung ist:




Das ist eine Auflistung mehrerer kommender Sony-Filme, die Teil des Deals sind. Und neben "Venom" gehört auch das "Homecoming"-Sequel dazu, das voraussichtlich kommendes Jahr anläuft.



Hätte ich das aussagen wollen, dass "Venom" ein "Homecoming"-Sequel ist, hätte ich geschrieben:




:D :wink:
Sentinel2003
27.03.2018 17:41 Uhr 6




Und, dir ist auch klar, daß seit Jahrzehnten das ZDF am Vorabend, wie auch in der Primetime am Montag und Samstag, (Deutsche ) Serien bringt....im übrigen, und dieses auch schon seit Ewigkeiten, ausländische Serien auch in der Nacht zum Freitag und Sonntags um 22.00 Uhr??



Noch nie davon gehört??
8149
20.09.2018 19:36 Uhr 7

Verstehe. Ich habe es so gelesen, dass "Tom Hardy in der Titelrolle und der Fortsetzung des Marvel-Hits «Spider-Man: Homecoming»" mitspiele. Habe nicht bedacht, dass es um "Far From Home" ginge. Ist aber schon etwas missverständlich interpretierbar, nicht? ;-D

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung