Quotennews

«Schlag den Henssler» verbessert sich leicht

von   |  8 Kommentare

Henssler verliert und gewinnt doch: Seine ProSieben-Spielshow legte sowohl bei Jung als auch Alt zu. Am Vorabend lief es diesmal ebenso rund für ProSieben.

Bisherige Werte von «Schlag den Henssler»

  • 09/17: 1,72 Mio. (8,5 %) / 1,08 Mio. (16,1 %)
  • 11/17: 1,41 Mio. (5,7 %) / 0,85 Mio. (10,7 %)
  • 12/17: 1,30 Mio. (5,9 %) / 0,80 Mio. (11,6 %)
ab 3 / MA 14-49 (jeweils samstags, 20.15 Uhr bei ProSieben)
Bisher musste jede weitere Ausgabe von «Schlag den Henssler»  Zuschauer abgeben, Sendung Nummer vier schaffte die Trendwende: Die Gesamtreichweite kletterte um 0,21 Millionen auf 1,51 Millionen, der dazugehörige Marktanteil betrug 6,9 Prozent.

Auch bei den 14- bis 49-Jährigen ist eine Verbesserung zu erkennen: Hier stieg der Marktanteil von 11,6 auf 12,1 Prozent. 0,89 Millionen junge Menschen zwischen 14 und 49 schalteten ein. Damit platzierte sich die Live-Spielshow hinter «DSDS». Zudem hat es sich für ProSieben bezahlt gemacht, in der (kurzen) Nacht «Schlag den Star»  zu wiederholen: 13,2 Prozent Marktanteil verbuchte man damit in der Zielgruppe, 0,53 Millionen Zuseher ab drei Jahren blieben für das Lena-Duell wach.

Vom Vorabend kommen ebenfalls gute Neuigkeiten: Die Wiederholung von «Young Sheldon»  schaffte es erstmals in die Zweistelligkeit, 11,0 Prozent wurden um 18.39 Uhr ausgewiesen. Bisher waren für die Re-Runs der Comedyserie maximal acht Prozent machbar. Auch «The Big Bang Theory»  kam mit exakt zehn Prozent Marktanteil zuvor gut an. «Galileo»  überzeugte mit 10,3 Prozent Marktanteil. Alles, was zwischen 13.57 und 18.10 Uhr gesendet wurde, verharrte jedoch bei unter zehn Prozent – am schlimmsten erwischte es «taff weekend» , das sich mit 6,9 Prozent begnügen musste.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/99893
Finde ich...
super
schade
77 %
23 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«DSDS» mit neuem Negativrekord, «Stars im Spiegel» startet solidenächster ArtikelTrump: Ein Cartoon-Präsident punktet auf Abruf
Es gibt 8 Kommentare zum Artikel
Kingsdale
25.03.2018 11:50 Uhr 1
Trotzdem bleibt der bittere Nachgeschmack der übermäßigen Werbung die wiedermal nervte.
profizocker
25.03.2018 12:07 Uhr 2
Wenn man eine Fernbedienung hat , die funktioniert oder zwei Beine , die einen zu einem funktionierenden Kühlschrank oder einer funktionierenden Toilette bringen können , ist die Werbung recht kurz. Keine Ahnung, wieso das immer noch niemand versteht , dass man nicht vom Fernseher gezwungen wird , sich die Werbung anzusehen. :D
Kingsdale
25.03.2018 13:36 Uhr 3
Ziemlich dünne Ausrede wenn die Werbung alle 15 Minuten läuft, zumindest bei Sat.1/Pro7/kabel1.
Rodon
25.03.2018 14:00 Uhr 4
Ich fand die Werbung dieses Mal erträglich. Zwar wurde wieder störend oft unterbrochen, aber dafür waren die Pausen nicht so lang.

Auffällig war, dass Elton nicht mehr den Werbetext für die Autos ansagte. Wahrscheinlich waren die Sponsoren nicht so amused darüber, wie er das in letzter Zeit sichtlich angenervt runterratterte.
medical_fan
25.03.2018 15:21 Uhr 5
Man kann es nicht oft genug sagen: Wen die Werbung stört soll Timeshift machen oder es am nächsten Tag aufgezeichnet anschauen.
Sorry, aber wer dies 2018 nicht beherzigt ist selber Schuld und braucht nicht dauernd über die Werbung rumheulen.
derbuehner
25.03.2018 16:17 Uhr 6
Seit langem mal wieder live gesehen, sonst immer nur aufgezeichnet. Mir hat's gefallen. Und durch Werbung wird solch eine Sendung halt finanziert. Wer will, kann ja werbefrei Netflix und co gucken, wird da aber solch amüsante Spielshows kaum finden.
Familie Tschiep
25.03.2018 16:51 Uhr 7
Ich fand es auch eine sehr unterhaktsame Ausgabe mit neuen Spielen, die recht kreativ waren.
Sentinel2003
25.03.2018 22:29 Uhr 8
....oder ganz einfach erst die ganze Sendung aufnehmen um dann die ganze Werbung zu spulen....:-)

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
2. BUNDESLIGA Finanzielle Probleme: HSV will Gehaltsobergrenze einführen: https://t.co/Lh2Tm1p33d #Sky2Buli https://t.co/8oiQ44q0ZH
Sven Töllner
RT @SkyDeutschland: Sky fördert den Nachwuchs: Der erste Empfänger des Sky Sports Scholarships in Deutschland kämpft sich nach überstandene?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung