US-Fernsehen

«Will & Grace»: NBC ordert schon eine dritte Runde

von

Die Verantwortlichen bei NBC sind zufrieden und bestellen mehr Episoden.

In der TV-Saison 2004/2005 verabschiedete sich die amerikanische Sitcom «Will & Grace»  auf dem Höhepunkt. Zum Schluss bekamen die Zuschauer auch zwei Live-Episoden geschenkt, die besonders gut aufgenommen wurden. Vom Finale, das über 18 Millionen Amerikaner verfolgten, waren allerdings die meisten Zuseher enttäuscht.

Seit September 2017 werden für das US-Network NBC neue Folgen produziert. Obwohl die Reichweiten rückläufig sind, gibt man sich bei NBC zufrieden. Zuletzt schalteten mehr als vier Millionen Menschen die neuen Folgen ein. Mit Hilfe von Festplattenaufnahmen stiegen die Aufrufe noch einmal um etwa drei Millionen Zuseher pro Folge. Die zweite Staffel, die schon im Sommer 2017 bestellt wurde, wird von 13 auf 18 Episoden aufgestockt.

Die dritte Staffel, die dann im Herbst 2019 auf Sendung geht, soll ebenfalls 18 Episoden enthalten. Weiterhin stehen Eric McCormack und Debra Messing vor der Kamera, Megan Mullally und Sean Hayes komplettieren die Clique.

Mehr zum Thema... Serie Will & Grace
Kurz-URL: qmde.de/99750
Finde ich...
super
schade
100 %
0 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMit Lego-Film hat Sky keinen Erfolgnächster ArtikelBandenwerbung wird virtuell, Kartellamt entscheidet über Serie A-Rechte
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Awards 2019 - Die Gewinner
Die Gewinner der Country Music Association CMA Awards 2019. Am gestrigen Mittwoch, den 13. November 2019, war die Bridgestone Arena in Nashville, T... » mehr

Werbung