Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Schwerpunkt

M wie März oder: Mächtige Wettbewerbe!

von

Gleich mehrere kompetitive Formate kommen im März ins Fernsehen, darunter auch sehenswerte Neustarts. Nicht zu vergessen ist auch ein Schwung neuer Serien aus Deutschland und den USA.

«Mord mit Ansage», ab 2. März, freitags, 22.15 Uhr in Sat.1


Die klassische Impro-Show ist zurück – und weckt Erinnerungen an die einstige «Schilerstraße». In der Sendung passiert ein „Mord“, doch weiß niemand, wer der Mörder ist – und welche Rolle die Mitglieder des prominenten Comedy-Casts im jeweiligen Mordfall einnehmen. Unter Anleitung von Erzähler Bill Mockridge müssen Comedystars komplett ohne Drehbuch und nur mit Hilfe ihres Impro-Talents herausfinden, welches Verbrechen begangen wurde.
VON: Red Seven Entertainment
MIT: Erzähler Bill Mockridge und Mirja Boes, Luke Mockridge, Wigald Boning, Caroline Frier, Kaya Yanar, Oliver Pocher und Lisa Feller

«First Dates», ab 5. März, werktags, 18 Uhr, VOX


Roland Trettl hat eine neue Mission: Er will in seinem TV-Studio-Restaurant Singles begrüßen, die sich beim gemeinsamen Essen näher kommen sollen. die Paarungen der Dates sind kein Zufall, sondern vorab sorgfältig anhand von Vorlieben und Abneigungen der Alleinstehenden ausgewählt. Dennoch können natürlich nur die Singles selbst herausfinden, ob sie ihr Gegenüber interessant finden. Während sich die Paare in ungestörter Atmosphäre unterhalten, erleben die Zuschauer jede Reaktion, jeden Blick und jede Bewegung hautnah mit – bis die Singles am Ende entscheiden: Möchten sie ein zweites Date oder trennen sich ihre Wege wieder? Für die Sendung wurde eine Halle in Köln-Ehrenfeld zu einem gemütlichen Restaurant umgebaut und nach dem "Fly-on-the-Wall"-Prinzip mit möglichst unauffälligen ferngesteuerten Kameras versehen. Dadurch fühlen sich die Singles nicht wie Kandidaten in einem TV-Studio, sondern wie völlig ungestörte Gäste in einem echten Restaurant.
VON: Warner Bros. International Television Production Deutschland GmbH
MIT: Roland Trettl

«Let’s Dance», ab 9. März, freitags, 20.15 Uhr, RTL


Das Tanzbein hoch! Daniel Hartwich und seine neue Co-Moderatorin Victoria Swarowski begrüßen wieder zahlreiche Promis, die sich in etlichen XXL-Liveshows (die Sendungen gehen zunächst bis Mitternacht, fallen dann im Laufe der Staffel aber etwas kürzer aus) duellieren.
VON: Seapoint
MIT: den Moderatoren Daniel Hartwich und Victoria Swarowski und den Promi-Tänzern Eduardo Andrés Lopez, Julia Dietze , Thomas Hermanns, Bela Klentze, Heiko Lochmann, Roman Lochmann, Ingolf Lück, Barbara Meier, Jessica Paszka, Iris Mareike Stehen, Tina Ruland sowie Judith Williams

«Late Night Berlin», ab 12. März, montags, gegen 23 Uhr, ProSieben


Ist «Circus HalliGalli» zur Hälfte zurück? Diese Frage wird nicht gefallen, ist aber nicht verkehrt. Nach dem Ende der einstigen ProSieben-Weekly treten Joko und Klaas bekanntlich vermehrt alleine auf. Während Joko zuletzt eine eigene Samstagabend-Show bei ProSieben bekam, startet Klaas mit einer neuen Late-Night-Show, die alle klassischen Elemente des Genres haben soll. Aber Klaas bleibt Klaas oder erfindet sich der Komiker in der Tat neu?
VON: Florida TV
MIT: Klaas Heufer-Umlauf

«Start Up», ab 21. März, mittwochs, 20.15 Uhr, Sat.1


Carsten Maschmeyer bekommt eine zweite Gründer-Show – diesmal in Sat.1. Investor und Selfmade-Unternehmer Carsten Maschmeyer sucht in der
neuen SAT.1-Reihe aus rund 2.000 Bewerbern Deutschlands größtes
Gründertalent. Mit den 14 aussichtsreichsten Kandidaten bricht er auf
zu einer achtwöchigen Gründungs-Reise, während der die künftigen
Unternehmer in immer anspruchsvolleren Challenges beweisen müssen,
dass sie das Zeug zu Deutschlands erfolgreichstem Gründer haben.
Dabei haben die Kandidaten noch kein fertiges Produkt, keinen
Businessplan und teilweise noch nicht einmal einen Prototyp. Der
Sieger gründet zusammen mit Carsten Maschmeyer ein eigenes
Unternehmen und erhält von ihm als Startkapital ein Cash-Investment
von einer Million Euro.
VON: Sony Pictures
MIT: Carsten Maschmeyer, Matthew Mockridge und Lea Lange

«Knife Fight Club», ab 22. März, donnerstags nach dem 20.15-Uhr-Film bei VOX


Koch-Wettbewerb im After-Work-Stil: Zu Beginn jeder Folge werden den zwei Kochgegnern drei Zutaten vorgegeben, die sie in ihren Gerichten verarbeiten und die signifikant herauszuschmecken sein müssen. Was jeder Koch innerhalb von nur 60 Minuten zubereitet, ist allerdings ihm überlassen. Doch wer zaubert aus den Zutaten auch das bessere Essen? Das entscheiden die beiden Koch-Egos Tim Mälzer und Tim Raue, die selbst wettkampferprobt sind und schon während des Kochvorgangs am Tresen, um den sich die Zuschauer drängen, das Geschehen kommentieren. Am Ende beschließen die beiden Juroren, wer den "Knife Fight" gewinnt.
VON: Endemol Shine Germany
MIT: Moderatorin Annie Hoffmann sowie Tim Raue und Tim Mälzer

Außerdem im nächsten Monat:


Im Fiction-Bereich bringt RTL Ende März ein spannendes Projekt an den Start: Am späteren Donnerstagabend, ab 22.15 Uhr, beginnt am 22. März der Versuch Krimi-Geschichten improvisiert zu zeigen. Dadurch, dass den Darstellern in einer UFA Serial Drama-Produktion namens «Tatverdacht» nicht immer exakte Texte vorgegeben wurden, verspricht man sich deutlich authentischere Darstellungen.

Netflix bereitet derweil den Start der zweiten «Jessica Jones» vor – die erste Runde der Marvel-Serie war einst ein Publikumshit. Wird die zweite Runde, die ab dem 9. März verfügbar ist, an die Erfolge anknüpfen können? Am 30. März kommt übrigens auch die zweite Staffel der Buch-Verfilmung «Eine Reihe betrüblicher Ereignnisse» mit Neil Patrick Harris zu Netflix.


Kurz-URL: qmde.de/99310
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDream-Dates holen zweitschwächste «Bachelor»-Quote 2018nächster ArtikelBestwerte für backende Promis in Sat.1
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung