Quotennews

Neue Sky-Produktion «Britannia» startet mau, «MacGyver» desaströs bei FOX

von

Sowohl im Pay- als auch Free-TV taten sich Serien am Freitagabend schwer. Zu den Verlieren zählen «Britannia», «MacGyver», «Stalker» und das «Chicago»-Franchise.

Darum geht es in «Britannia»

Im Jahr 43 n. Chr. setzen die römischen Legionen unter Aulus Plautius (David Morrissey) mit 400 Schiffen und 20.000 Soldaten zum Schlag gegen die Kelten an. Ziel ist es, das Land als Provinz von Kaiser Claudius' Reich zu unterwerfen – ein Plan, der Julius Cäsar noch misslungen war. Doch die Angreifer haben nicht mit den dunklen Mächten aus der Unterwelt gerechnet, die sich den Kelten an die Seite stellen. Für den Kampf gegen die Römer schließen sich die einstigen keltischen Erz-Rivalinnen Kerra (Kelly Reilly) und Königin Antedia (Zoë Wanamaker) zusammen. Gedreht wurde überwiegend in Tschechien.
Am Sonntag erscheint hierzu ein ausführlicher First Look von Julian Miller - nur bei Quotenmeter.de
Bei Sky Atlantic ist am Freitagabend die nächste große Serien-Eigenproduktion gestartet – allerdings keine aus Deutschland, sondern aus dem Vereinigten Königreich. Das Besondere an «Britannia» : Die Historienserie wurde nicht im Alleingang vom britischen Sky produziert, sondern in Zusammenarbeit mit dem Konkurrenten Amazon.

Zur Deutschlandpremiere fiel das Interesse allerdings nicht besonders groß aus – zumindest, wenn man nur auf die linearen TV-Zahlen blickt: 0,11 Millionen Zuschauer ab drei Jahren schalteten ein, darunter mischten sich 0,03 Millionen 14- bis 49-Jährige. In beiden Zuschauergruppen waren dadurch gerade einmal 0,3 Prozent Marktanteil drin.

Bei FOX lief es nicht besser: Um 21 Uhr blieb eine Doppelfolge von «MacGyver»  bei katastrophalen Ergebnissen hängen, mehr als 0,2 Prozent Marktanteil waren bei den Umworbenen nicht möglich. Zuerst waren insgesamt 0,06 Millionen aller Fernsehenden anwesend, dann nur noch 0,04 Millionen.

Im Free-TV musste sich kabel eins mit einer ehemals bei Sat.1 ausgestrahlten Serie herumschlagen: «Stalker» . Zum Start waren bloß 3,2 Prozent der Werberelevanten dabei, 0,71 und 0,65 Millionen der Älteren waren mit von der Partie. «Navy CIS»  sorgte am späten Abend für 3,1 und 5,8 Prozent Marktanteil, mit zumindest letzterem Ergebnis kann kabel eins halbwegs zufrieden sein. Bei VOX kam das «Chicago»-Franchise auf keinen grünen Zweig: Das «Chicago Fire»-Doppel musste mit 4,9 sowie 5,5 Prozent Marktanteil auskommen, «Chicago Med»  war mit 4,7 und 5,1 Prozent ebenso arm dran.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/99269
Finde ich...
super
schade
28 %
72 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Quizduell»-Rückkehr verhalten, ZDF-Krimis überholen ARD-Komödiennächster ArtikelDie Trailerschau in Paris
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
Pause! Eigentor bringt Polen ins Hintertreffen: https://t.co/WG0AoAEG52 #POLSEN https://t.co/yR3mirIbEM
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Animal Kingdom» - Staffel 1

Zum Verkaufsstart der hochgelobten Thriller-Serie «Animal Kingdom» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Charles Esten auf einen Sprung in Hamburg
Heißes Konzert von Charles Esten. Nach Clare Bowen kam am 14. Juni 2018 mit Charles Esten der zweite Country Music-Star der beliebten Serie "Nashvi... » mehr

Werbung