TV-News

Unter Improvisations- und «Tatverdacht»: RTL startet neue Krimiserie

von

Der Kölner Privatsender zeigt ab Ende März seine Adaption der britischen Krimiserie «Suspects», in der teils improvisiert wird.

Hinter den Kulissen

  • Regie: Sven Fehrensen, Cornelia Dohrn-van Rossum, Philipp Eichholtz und Janis Rattenni
  • Autoren: Andreas Fuhrmann und Peter Holzwarth
  • Stammcast: Nina Kronjäger, Aleksandar Radenkovic und Natalja Joselewitsch
  • Episodenrollen: Luise Befort, Ulrike Mai, Volker Herold und viele mehr
  • Produzent: Guido Reinhardt
  • Producer: Dorothea Goldstein und Brit-Jeannette Grundel
Am Donnerstagabend wird bei RTL derzeit noch gelacht – doch Ende März gehen «Der Lehrer»  und Co. wieder in Sendepause. Ab dann bringt der Privatsender eine neue Krimiserie auf die Mattscheiben: In «Tatverdacht – Team Frankfurt ermittelt»  widmet sich der Kanal der Arbeit der Kriminalpolizei. Los geht es mit der neuen Serie am 22. März – dies berichtet zumindest 'DWDL'. Bei dem Format handelt es sich um eine Produktion der UFA Serial Drama, die auf der britischen Channel-5-Serie «Suspects» basiert, von der derzeit fünf Staffeln vorliegen.

Der Clou hinter der britischen Serie sowie ihrer deutschen Adaption: Das Skript ist nur in groben Zügen vorgegeben, die Dialoge sind konsequenterweise größtenteils improvisiert. Stattdessen bekommen die Darsteller detaillierte Story-Hintergrundinformationen, anhand denen sie sich entlanghangeln. Die Intention dahinter: Die Dialoge sollen so natürlicher wirken.

Im Zusammenspiel mit einer dokumentatorisch angehauchten Inszenierung erhoffen sich die Serienmacher so eine authentischere Atmosphäre und eine höhere Spannung – es soll so wirken, als würde das Publikum bei der Untersuchung eines Tatorts und den anschließenden Ermittlungsarbeiten Mäuschen spielen. Die Fälle sind von wahren Ereignissen inspiriert, laut 'DWDL' wurden zehn zunächst 45-minütige «Tatverdacht»-Episoden produziert.

Kurz-URL: qmde.de/99183
Finde ich...
super
schade
58 %
42 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWeiter, immer weiter: «Bergretter» drehen wiedernächster ArtikelPopcorn und Rollenwechsel: «Einmal bitte alles»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung