Einspielergebnisse

Ehepaar Grey schlägt den «Black Panther»

von

Deutschland lässt sich nicht gänzlich vom «Black Panther»-Fieber mitreißen: Auf der Nummer eins der Kinocharts verharrt das «Fifty Shades of Grey»-Finale.

An der Spitze der deutschen Kinocharts ändert sich nichts gegenüber der Vorwoche: Mit rund 570.000 Interessenten verteidigt «Fifty Shades of Grey – Befreite Lust» die Nummer eins. Marvels Abenteuer «Black Panther» muss sich in Deutschland derweil mit Rang zwei zufrieden geben. Immerhin: Mit rund 415.000 verkauften Eintrittskarten gelingt dem Film der zweitbeste Start eines Debüts innerhalb des Marvel Cinematic Universe. Nur die «Guardians of the Galaxy» kamen mit ihrem Erstling auf mehr Besucherinnen und Besucher.

Den dritten Rang der Charts schnappt sich wiederum «Die kleine Hexe», die sich zu rund 215.000 Filmfreunden zauberte. Den Rest der Top Five bestreiten die Bestselleradaption «Wunder» (rund 105.000 Ticketverkäufe) sowie «Maze Runner – Die Auserwählten in der Todeszone» (zirka 80.000 Kinogehende).

In den USA richtet sich der Blick wiederum primär auf den Spitzenstart von «Black Panther», der mit 192,02 Millionen Dollar auf Rekordejagd geht (mehr dazu). Silber geht an die Familienkomödie «Peter Hase», die übers Wochenende 17,25 Millionen Dollar einspielte, Bronze holt sich «Fifty Shades of Grey – Befreite Lust» mit 16,94 Millionen Dollar. Die Abenteuerkomödie «Jumanji – Willkommen im Dschungel» landet mit 7,95 Millionen Dollar auf Rang vier, «The 15:17 to Paris» folgt denkbar knapp mit 7,69 Millionen Dollar auf Platz fünf.

International holt sich «Black Panther» 169 Millionen Dollar zusätzlich zum US-Einspielergebnis. In vielen der 48 Märkten gelang dem Film der beste Start eines Solodebüts innerhalb des Marvel Cinematic Universe, darunter in Südkorea, Kenia, Indonesien, Belgien, Frankreich, Israel, Argentinien, die Niederlande und Nigeria.

Kurz-URL: qmde.de/99129
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Black Panther» spurtet zu neuen Kinorekordennächster ArtikelZweistelliges Millionenpublikum für den Meta-«Tatort»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung